Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: J & FJ Baker & Co Ltd - der letzte Eichenlohe-Gerber Englands

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.301

    J & FJ Baker & Co Ltd - der letzte Eichenlohe-Gerber Englands

    Name:  Barker LOGO.jpg
Hits: 465
Größe:  12,7 KB

    Die Gerberei J & FJ Baker & Co dürfte die letzte englische Gerberei sein, die alle ihre Leder noch traditionell mit Eichenlohe gerbt.
    Das Angebot reicht von Leder als Fußbodenbelag über Sattelleder (Bridle Leather) bis hin zu Sohlenleder für Schuhe.

    http://www.jfjbaker.co.uk

    Name:  Baker 01.jpg
Hits: 404
Größe:  55,2 KB

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.301
    update
    September 2014


    Vegetable Tanning


  3. #3
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.301
    Name:  Blog 1.jpg
Hits: 104
Größe:  193,8 KB



  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.301

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2021
    Beiträge
    15
    J&FJ Baker hat in mührevoller Detektivarbeit angeblich das Juchtenleder "wiederentdeckt" https://www.jfjbaker.co.uk/russian-leather
    Wie ist Deine Einschätzung dazu Urban?
    Hatte mir vor langem mal ein paar Lederproben bei https://www.aacrack.co.uk/ bestellt. Plante ein kleines Hobbyproject aber meine Abneigung gegen den Brexitmüll hat mich davor abgehalten das Projekt zu realisieren. Wenn es aber die einzige Gerberei mit einem Halbwegs echten Juchtenleder wäre ...naja. Orientiert haben sie sich an dem Metta Catharina Fund und an Archivmaterial aus Russland.
    Btw die Lederprobe roch wie Schwarzwälder Räucherschinken - Birkenteer? oder eine art Rauchgerbung?

  6. #6
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.301
    Vor ein paar Tagen hatte mich jemand angerufen, der sich bei Barker mit diesem Juchtenleder eingedeckt hat und damit zu Schuhen verarbeitet hoch zufrieden war.
    Es handelt sich bei dem Russian Leather um eine rekonstruierte Gerbmethode, da die Originalrezeptur von Juchtenleder verschwunden ist;
    das Leder wird gekrispelt, was zum typischen Narbenbild führt.
    Also ein mit Lohe, auch mit Birkenlohe, gegerbtes Leder, das mit Birkenöl, das für seinen typischen Geruch und die wasserabweisende Eigenschaft verantwortlich ist, gelickert wurde.
    Wenn Dir die Oberflächenstruktur gefällt, dann nur zu...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •