Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Eincremen I - neue Schuhe

  1. #11
    Oleejo
    Gast
    Hätte jetzt auch auf die Lotion SMDO gesetzt. Meine Saphir Palette wäre dann damit komplett.

    Danke für die Erläuterung!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Oleejo Beitrag anzeigen
    Meine Saphir Palette wäre dann damit komplett.
    DAS wollte der urban jetzt nicht lesen
    Du Glücklicher.
    Gruss

  3. #13
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.628
    Zitat Zitat von Riza Beitrag anzeigen
    DAS wollte der urban jetzt nicht lesen
    Du Glücklicher.
    Gruss
    Nun ja, als Krämer bin ich damit sehr zufrieden.
    Es ist ja schließlich nicht so, dass ich noch nie Saphir benutzt hätte, als Aficionado hätte ich ihm natürlich lieber BB verkauft, obwohl, ich habe nur noch 3 Two Face Lotions,
    insofern auch wieder eine kleine Entlastung....

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.10.2019
    Beiträge
    13
    Bei handgemachten Schuhen ist es ja so, dass die Schuhmacher die Schuhe auf Glanz polieren, damit sie halt besser aussehen. Das Problem ist dabei ja, dass man keine Chance hat, den Feuchtigkeitsgehalt zu beurteilen (Oder doch? Wenn ja wie?). Es gibt zwei Lösungen. Entweder man sagt den De Fumos oder Ripanis dieser Welt, dass sie auf die Politur verzichten können und höchstens eine Lotion anwenden. Dann können diese halt nicht wirklich Fotos auf ihren Instagram-Kanälen veröffentlichen.
    Oder wenn das nicht vereinbart ist, kommt man eigentlich nicht drumherum alle etwaigen Wachsschichten mit dem Renomat runter zu nehmen und dann selbst vor dem ersten Tragen Feuchtigkeit zuzuführen.

    Weil ich nichts vereinbart habe, haben die Schuhmacher standardmäßig halt ein bisschen Kosmetik betrieben.

    Auch ich habe den Renomat angewendet und dann (nach 15 min Pause) ein paar Durchgänge mit Delicate Cream von Boot Black gemacht. Woran merke ich jetzt, dass genügend Feuchtigkeit drin ist?

    Was wäre denn ein Beispiel für Produkte aus der Kategorie "Lederöl" die ich vielleicht noch verwenden könnte oder vielleicht besser verwenden hätte sollen (weil diese vielleicht eher tiefere Schichten erreichen)?

    MINK OIL von Saphir Médaille d'Or?
    Rich Moisture?

    Es geht hier um normales Glattleder (French Calf).

  5. #15
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.628
    Du fragst nach der perfekten Schuhpflege bei neuen Schuhen.

    Zum Renomat würde ich Dir schon mal nicht zwingend raten, wenn schon, dann bitte mit wenig Druck das Wachs abreiben,
    da er sonst das Oberleder stark entfetten könnte.
    Die Delicate Cream eignet sich wohl auch als Feuchtigkeitslotion, raten würde ich Dir aber zur RICH MOISTURE als sehr intensivem Feuchtigkeitsspender.
    Oder halt die Two Face Plus Lotion zum Reinigen und gleichzeitigen "Anfeuchten" des Leders, da sie dünnflüssiger als die Delicate Cream ist.
    Das MINK OIL von Saphir MDO hat eine höher Viskosität, ist viel steifer als zum Beispiel die Delicate Cream, eignet sich aber dennoch.

    Es dürfte den Schuhen aber wirklich nichts ausmachen wenn Du die vom Schuhmacher gepflegten Schuhe so trägst wie sie angekommen sind
    und später dann im Rahmen der fälligen Pflege entsprechend versorgst.
    Den Renomat würde ich aber dennoch eher als Fleckenentferner benutzen, wenn überhaupt, denn er ist viel zu stark.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.10.2019
    Beiträge
    13
    Ich habe auch mit der Two Face Plus experimentiert, weil das Leder eben sehr trocken schien. Ist es normal, dass selbst nach 2-3 dünnen Lagen BB Delicate Cream das Leder einen Tropfen von der oberen Ölschicht der BB Two Face Plus bereits nach 5 Sekunden rückstandlos aufgesaugt hat?

    Es kann schon sein, dass das am Renomat lag - ich glaub es aber nicht, obschon der stechende Geruch einen kräftigen Reiniger vermuten lässt. Ich habe ihn daher auch nicht mal wirklich abgerieben, sondern ihn einfach sparsam aufgetragen und abgewischt. Ich glaube eher, dass das Leder an sich sehr trocken war und nur etwas mit Wachs aufpoliert wurde. Daher bin ich jetzt etwas am Zweifeln, ob ich die Schuhe schon mehr als nur zur Probe tragen sollte.

    Die Rich Moisture werde ich dann auf alle Fälle mal anschaffen. Wie ist denn die Konsistenz der Rich Moisture? So flüssig wie die Two Face Plus oder eher fester wie die Delicate cream?

  7. #17
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.628
    Mach Dir bitte keine Sorgen: Die Schuhe werden schon keinen bleibenden Schaden davon tragen.
    Die dünnflüssige Two Face Plus Lotion zieht halt eben sehr gut ein und auch noch (relativ) tief; zudem ist neues Leder grundsätzlich recht trocken, was dies begünstigt.

    Die RICH MOISTURE hat in etwa die Konsistenz von Honig, nährt das Leder aber dennoch sehr intensiv,
    aber man sollte es auch nicht übertreiben. Also lieber ein-, zweimal dünn einreiben und dem Leder selbst die Arbeit überlassen das Feuchtigkeitsgleichgewicht herzustellen.
    Die gleichmäßige Verteilung, das osmotische Gleichgewicht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •