Umfrageergebnis anzeigen: Was wünschen Sie sich bezogen auf Strümpfe?

Teilnehmer
8. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Andere Farben , Designs, Strickmuster usw.

    2 25,00%
  • Andere Materialien

    2 25,00%
  • ich bin wunschlos glücklich!

    4 50,00%
  • Na, ich hätt' da noch was in petto...

    0 0%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Frage 22 - Wünsche?

  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    96

    Frage 22 - Wünsche?

    Die Nr. 22 - ich hätte niemals gedacht, dass mir so viele zu dem Thema einfallen!

    Bitte die Auswahlkästchen um eigenen Text ergänzen - Danke!

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Welche Designs werden gewünscht?
    Andere Materialien - welche bitte?
    Baby Camel? Royal Alpaca? Mohair? Oder....?

  3. #3
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Wieviel Kunststoffbeimischung darf's denn dann sein?
    Das ist ansonsten bei Cashmerestrümpfen genau so wie beim Sportwagen: der Reifenverschleiss ist höher - aber wegen dem Spaß benutzt man ihn!

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Ganz ehrlich geantwortet:
    Cashmere braucht immer Pflege, je feiner das Garn desto weicher der Strick - daher werden feine Faden wie z.B. NM 50 zu 2- oder 3-fädrigen Garnen (Zwirnen) verdrillt,
    um so die Garnfestigkeit zu erhöhen.
    Hat man ein sehr gutes Garn, na sagen wir mal ein NM 2/28, dann muss es gut gestrickt werden, also nicht zu locker.
    So erhält man dann in diesem Fall sehr weiche Strümpfe.
    Den Grad der Garnfeinheit in die Höhe zu treiben ist nur eine Frage des Preises, aber die Strümpfe scheuern im Schuh - und nun?
    Also macht es im Endeffekt keinen Sinn ein ultrafeines Garn zu verwenden - die Lebensdauer wäre einfach zu kurz und der Strumpfpreis sehr hoch.
    Das Hauptproblem beim Waschen ist nun einmal dass sich das sehr weiche Cashmeregarn mit Wasser vollsaugt....
    Man stelle sich einmal das Bild vor, dass jemand einen nassen Strumpf in die Hand nimmt und schleudert: aus einer Socke würde ein schlanker Kniestrumpf.
    Als Ausweg wählt man dann dickere Garne und mischt diesen ggf. noch etwas Polyamid bei, um so die Stabilität zu erhöhen.
    Im Endeffekt muss man also bei Cashmerestrümpfen einen Kompromiss zwischen möglichst feinem Garn einerseits und der Haltbarkeit andererseits zu einem akzeptablen Kaufpreis finden.
    Das Problem der leichten Wäsche gibt es grundsätzlich bei allen Feingarnen wie z.B. auch Merino.
    Wohl kann die Spinnerei die Garne speziell für Rundstrickmaschinen mit dem Strickziel Strümpfe - dies sind speziell verzwirnte Garne - zurichten,
    aber die Grundeigenschaften der Fasern müssen in jedem Fall beachtet werden.
    So enthalten Cashmere- und Merinofasern Wollfett und sie bestehen aus Horn - dies allein läßt schon keine hohen Waschtemperaturen zu.

  5. #5
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Cashmere in NM 2/28 und in NM 2/56 im Vergleich - kann man den Unterschied erkennen?

    Name:  P1010423_edited-1.jpg
Hits: 84
Größe:  99,5 KB

    Name:  P1010423_edited-2.jpg
Hits: 77
Größe:  66,5 KB

    Natürlich fühlt sich der Strick in NM 2/56 noch weicher als NM 2/28 an - nur stellt sich einerseits die Frage nach dem Preis für ein Paar Strümpfe und andererseits nach deren Haltbarkeit.
    Dabei muss man immer bedenken welche Schuhe die Leute tragen und zu welchem Geschrei im Internet so manch ein Rohrspatz anheben kann wenn seine Strümpfe die Reibung in den Schuhen nur kurze Zeit überstehen.
    Möglich wäre vieles, aber viele Hersteller scheuen das Risiko: einmal wegen des Preises und andererseits wegen möglicher Reklamationen - und wer lässt sich schon gerne
    vollkommen vermeidbar seine mühsam erarbeitete Reputation kaputtmachen.

    Verbindlich kann ich keine Preise angeben, sondern nur schätzen:
    1 Paar Cashmere-Kniestrümpfe in 90 % NM 2/28 von Cariaggi + 10 % Polyamid, damit sie nicht beim Anziehen zerrissen werden: ca. 80.- € im Laden inkl. 12,78 € für den Staat
    Dito in 100 % West Indian Sea Island Cotton, noch etwas weicher als das zuvor genannte Cashmeregarn: ca. 50.- €
    In 100 % Merino Superfine 140 = NM 2/60, Superwash, shrinkresistant, dürfte 1 Paar Kniestrümpfe ca. 30.- € kosten

  6. #6
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Für Cashmere-Strümpfe zu 100 % in 3-fädrigem (= 3-ply) Cashmere NM 3/80 von Cariaggi würde ein Paar Kniestrümpfe 99,95 € sehr günstig kalkuliert kosten;
    in 70 % Cashmere + 30 % Seide, 2-fädriges Garn in NM 2/56, ebenfalls von Cariaggi: 79,95 €.

    Falke verlangt bei 10 % Polyamidanteil 80.- € für ein Paar - Corgi verlangt zwischen £45 und £79 als Wadenstrumpf in dicker "Wolle", und beide geben nicht die Garnqualität an.

    Sehr feine Strümpfe sind es auf jeden Fall, unheimlich weich auf der Haut und daher sehr angenehm zu tragen, aber wie schreibt Corgi:
    "Our 100% cashmere socks should be worn and treated as a luxury item. They are not designed for heavy or everyday wear."

    So eng würde ich es selbst jetzt nicht sehen, aber solche Strümpfe halten eben nicht so lange wie Strümpfe aus Baumwolle mit 30 % Kunststoffanteil.

  7. #7
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Für die Oper könnte es aber Cashmere/Seide sein - ein sehr feiner Strumpf und kein großer Warmhalteeffekt.
    Im Sommer dann Seide pur.

  8. #8
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Die Cashmere-Strümpfe von Corgi sind für solche Anlässe vom Aussehen her schon kaum geeignet:



    Und ehrlich gesagt bezweifle ich aufgrund der fehlenden Fersenverstärkung, dass diese Strümpfe in so manchem Schuh oft getragen werden können,
    denn es steht zu befürchten, dass sie gerade an der Ferse schnell durchscheuern werden.
    Gerade die Ferse muss bei allen feinen Garnen mit Nylon verstärkt sein und sollte zusätzlich überhöht sein, um eventuell unsauber verarbeitetem
    Schuhinnenfutter wenigstens eine zeitlang widerstehen zu können.
    [Ich laß mal eine Beschwerde eines Forenusers, der meinte es wäre ein Produktionsfehler des Herstellers und wollte seine Strümpfe von ihm ersetzt bekommen,
    dass sie alle an derselben Stelle durchgescheuert waren! Was soll man da noch sagen?)
    Die Spitze muss ebenfalls mit Nylon verstärkt werden....
    Dem übrigen Teil des Strumpfes - Füß- und Beinling - auf den sich auch immer die Materialangabe bezieht wie z.B. 100 % Cashmere werden nur deshalb Kunstfasern
    beigemischt, um u.a. auch ein Zerreißen beim Anziehen zu vermeiden, aber speziell um die Lebensdauer zu erhöhen.

    Aber spätestens bei Beimischungen von 20 % oder 30 % Kunstfasern muss man sich fragen, ob die Material- und Trageeigenschaften des Strumpfes noch dieselben sind oder
    ob es nicht sinnvoller wäre gleich ein Paar aus einem billigeren Garn wie z.B. Merino zu kaufen.

  9. #9
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Es wäre schon mal sehr interessant zu erfahren welche neuen Designs gewünscht werden.

    Ich habe mir auch sagen lassen, dass Damen auch Socken und Kniestrümpfe tragen - erstaunt war ich allerdings darüber, dass sie kräftige Farben bevorzugen.
    [Da lag ich mit meiner Vermutung wohl komplett daneben.]

  10. #10
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.074
    Der Thread hat wohl schon über 360 Klicks erzielt, abgestimmt haben jedoch nur ganz wenige... eigentlich sehr schade,
    zumal kaum jemand seine Wünsche äußert.
    Dies ist doppelt schlimm, da ich mir sicher bin, dass dieser und jene Händler hier mitliest,
    und wenn die Leser nicht schreiben was sie denn eigentlich wollen,
    dann kann es ihnen auch nicht angeboten werden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •