Umfrageergebnis anzeigen: Kommt die Handwäsche wie z.B. bei Cashmere-/Merinostrümpfen infrage?

Teilnehmer
10. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    7 70,00%
  • Nein

    2 20,00%
  • Eventuell

    1 10,00%
  • Niemals!

    0 0%
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Frage 18 - Handwäsche?

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    97

    Frage 18 - Handwäsche?

    Frage Nr. 18

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.275
    Die oft angebene/vorgeschriebene Handwäsche könnte nach Auskunft von Garnanbietern bei Waschmaschinen neueren Baujahrs, die über entsprechende Schonwaschprogramme verfügen
    und die die Wassertemperatur genau einhalten können, eigentlich entfallen.
    Aus Vorsichtsgründen wird dann die Handwäsche bei 30 Grad vorgegeben.

    Weit wichtiger als die Handwäsche dürfte aber die Verwendung des Waschmittels sein, dass von der Wolle abhängt:
    Cashmere und Merinowolle enthalten z.B. Lanolin (Wollfett) - Alpacawolle dagegen nicht.
    Also sollte man für Lanolinhaltige Wolle ein "nachfettendes" Waschmittel wie z.B. eine flüssige Seife auf Olivenölbasis verwenden, damit die Fasern nicht spröde werden.

    Über den Einsatz eines Wäschetrockners lässt sich treffend streiten - es dürfte wie bei den Wamas auch vom Baujahr abhängen;
    das Risiko bei Strümpfen, dass sie sich verziehen, ist relativ gering - Strick, insbesondere dicker Strick, bei dem z.B. ein Ärmel bei 8- oder 12-ply Cashmere sehr viel Wasser aufnehmen kann
    und entsprechend schwer wird, sollte man meiner Meinung nach auf den Einsatz eines Trockners verzichten, denn die Gefahr, dass sich der Pullover oder die Strickweste verzieht, halte ich für zu groß.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •