Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Fausto Ripani Schuhe zum Sonderpreis 90 Euro

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    424
    aber um mal Biondos Kommentar aufzunehmen: Dieses Forum hat ja ein wenig von einem Blog ABER zielt ja auf keine Promotion ab. Wäre es nicht eine Idee Brands zu supporten die Dich zwar bezahlen aber von denen Du auch überzeugt bist? Deine fachliche Meinung hat einen hohen Stellenwert und damit meine ich nicht nur Schuhe!

  2. #12
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.461
    Das Problem liegt darin, dass dieses Forum, von mir auch gerne Blog genannt, nicht genug Leser anzieht:
    Die Reichweite ist viel zu niedrig, und deshalb interessiert sich keine einzige Firma dafür, was hier zu lesen ist.
    Vielmehr ist es mir schon einmal passiert, dass eine Firma mir sogar Fotos mit genau dieser Begründung verweigert hatte.

    Ich verspüre im Gegenzug keine Lust darauf und in den typischen Singsang im Internet einzustimmen - das überlasse ich nur allzu gerne den Leuten, die just dafür bezahlt werden
    alles in jedes gegen Honorar zu lobhudeln. Die ziehen sich wechselseitig aneinander hoch, ein Influencer lobt den anderen, trautes Heim Glück allein, keiner kritisiert den anderen...

    Meine Neugier auf neue Hersteller und Kunsthandwerker ist viel zu groß, als dass ich die bereits bekannten Brands noch höher heben möchte und dafür auf eigene Nachforschungen
    nach dem Besten vom Besten - der Buchtitel ist wirklich wörtlich zu nehmen - verzichte.
    Schon gar nicht mache ich dabei mit irgendwelche Billigheimer bei ihrer Abzocke zu stützen, billig irgendwo in Asien einzukaufen und für teuer Geld als "Internetbrand",
    das höchstens die Leser dieser Influencer und von Modeforen kennen, sondern es geht mir darum wirklich gute Bekleidung, Accessoires und verwandte Produkte zu zeigen.

    Wo findet ein Internetuser mehr Informationen über JAPAN und seine exzellenten Produkte außer hier?
    Trechncoats mit 100 Jahren Garantie,
    Ledertaschen, -mappen und Co von einer Feintäschnerei in der 8 von 15 Mitarbeitern Leathermeister sind,
    Schuhe + Schuhpflege usw. ?
    Schau Dich nur mal bei dem großen deutschen Forum um, was es dort zu lesen gibt, oder beim Gasmann, Gentlemann, beim Stoffmann... wie bei den Onlinezeitungen:
    Alle mit denselben Headlines und demselben Inhalt mit kleineren Unterschieden bei den textlichen Darstellungen.

    Nein - ich will nicht Teil dieser Internetmischpoke sein und auch nicht werden - dort dreht sich vieles zu sehr um den Mammon und Alternative Fakten.
    Ja - meine Neugier will ich mir erhalten und möglichst objektiv über die Ergebnisse berichten.
    Nein - weder in Englisch noch in Französisch noch in Spanisch... denn viele nativ-Germans verstehen nicht die wahre Bedeutung vieler englischer Wörter und gebrauchen sie dennoch.
    Ja - in Deutsch kann man viele Fachausdrücke viel besser und treffender erklären.


    Da bleibt also nicht mehr viel an Publikum oder Aktiven über... - die Brands, erst recht die Internetbrands, haben an diesen Seiten KEIN gesteigertes Interesse,
    oder hast Du hier schon jemals ein Banner (außer meinen eigenen) gesehen?

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.07.2017
    Beiträge
    15
    Ist hier jetzt vielleicht der falsche Bereich dafür, aber ist die Kundschaft für eine Art BestofBest-Shop, im Sinne von einem Shop mit von dir ausgewählten Produkten bzw. Herstellern, nicht gegeben? Gerade Hersteller die nicht allzu bekannt sind oder in Deutschland/EU nicht vertreten sind und auch an kleinen Händlern interessiert sind? Da würde mir z. B. neben deinen Boot Black Produkten, Oscalito, Boldrini, Cypris Morpho (und auch viele andere japanische Hersteller, an die man als Europäer ja leider nicht immer leicht rankommt) einfallen, um nur einige wenige zu nennen. Viele Leute schätzen ja deine Expertise. Mein Kleiderschrank besteht mittlerweile zu 95 % aus Empfehlungen hier aus dem Forum, aber von meiner kleinen Kiste von Boot-Black-Produkten und die Strümpfe, die du damals verkauft hast, konntest du daraus natürlich keinen Nutzen ziehen.

  4. #14
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.461
    Diese Idee hatte ich auch schon, sie aber nicht weiter verfolgt bzw. konkrete Schritte dazu eingeleitet, da man dafür weit mehr potenzielle/abstrakte Kunden haben müsste
    als ich sie über dieses Forum erreiche, und es wäre eine Mordsarbeit schon alleine den Onlineshop zu erstellen und zu pflegen.
    Von der Idee her wirklich sehr spannend, zugegeben. Arbeits- und finanzieller Aufwand + RISIKO exorbitant hoch.

    Oscalito läuft mittlerweile über einen deutschen Onlineshop (vermutet: short-seller),
    Boldrini - warten wir mal ab wie flexibel die Firma mittlerweile geworden ist
    Boot Black 1919 - bedeutet eigentlich schon genug Arbeit
    Cypris Morpho - ein schier unübersehbares Angebot, alle Artikel nur als Einzelbestellung zu erhalten, da sie kaum in Japan auf Lager liegen dürften: Es gibt zu viele Varianten.
    Cou, Warmcrafts und andere Feintäschner: dieselbe Situation

    Das sind alles sehr spezielle Produkte sowohl von Design, Material- und Verarbeitung her - schau Dir doch nur mal an wie viel Geld die meisten Leute - die Damen
    wären ein Superpublikum - auszugeben bereit sind?
    Sie bevorzugen ihnen aus dem Internet bekannte Brands und sind oft/ meistens am Knausern. Auf diese smarten Männer will ich nicht bauen....ich sitze jeden Tag wie auch heute vor dem PC, hatte ein Ladengeschäft und führte Boldrini...
    Es gibt eine bestimmte Klientel an Frauen, die nach eingehender Beratung auch kaufen und solche, die einen Blick für das Schöne haben.

    Ergo müsste ich einen sehr hohen Bekanntheitsgrad haben bevor ich überhaupt an konkrete Schritte denken kann - das ist nun einmal leider nicht der Fall!
    Der Beratungsaufwand für die o.g. Hersteller ist immens hoch, da zu jeder einzelnen Bestellung zahlreiche Daten/Fakten/Maße abgefragt und
    bei der Bestellung fehlerfrei berücksichtigt werden müssen.

    Warum glaubst Du verkaufen die Start-Up-Grosshändler am liebsten Schlipse???
    Ich verrate es Dir:
    Sehr hohe Gewinnspannen bei null Beratung und so gut wie keinen Retouren, zudem ständig wiederkehrende Kundschaft, die über ein Logistikzentrum bedient werden kann.
    Ich kann es mir dagegen nicht erlauben jemanden eine 3-fold shoe cream zu verkaufen, die es tatsächlich nicht ist!

    Vorläufig bleibt es dabei, dass ich zuerst einmal das letzte Quartal abwarte bevor ich irgendetwas neues anpacke.

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.07.2017
    Beiträge
    15
    Das wirst du natürlich am besten einschätzen können. Ich bin auch nur noch selten im großen deutschsprachigen Forum unterwegs, aber mein Eindruck ist, dass sich die Meinung zu deiner Person ziemlich umgedreht hat. Die Leute scheinen nach Jahren mal auf den Trichter gekommen zu sein, dass dir in vielen Bereichen insbesondere natürlich Schuhe und das Wissen um deren Pflege, Leder und Strick keiner was vor macht. Früher noch belächelt, heute seitenlange Threads über "Schuhmacher in einem kleinen italienischen Bergdorf". Auf deinen Rat wird mittlerweile Wert gelegt und gehört - zumindest mein Eindruck bei den paar Malen die ich dort im Monat reinschaue.

    Bezüglich der Produktauswahl stelle ich mir aber vor, dass gerade Schuhpflege mit am beratungsintensivsten ist, oder liege ich da falsch? Käme ein Shop mit Amazon als Versand- und Lagerpartei nicht in Frage, um die ganze Ein-Mann- Verkauf, Versand und Beratungsarbeit etwas zu entschärfen? Ob und inwieweit sich das finanziell dann noch rechnet weiß ich natürlich auch nicht. Aber auch "einfach" zu verkaufende Produkte wie Krawatten, Schals, Strümpfe etc. können ja in Frage kommen.

  6. #16
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.461
    Danke für die Blumen!

    Der Vertrieb via Amazon passt lt. Weisung von oben nicht zum Markenimage von Boot Black 1919.
    Ich habe im Übrigen auch keinerlei Interesse daran dort zu verkaufen und schließe mich der Meinung an.
    Einzig Ebay benutze ich zu Vertrieb und Werbung.

    Beratungsintensität der Schuhpflegeprodukte?
    Dazu möchte ich mich nicht äußern.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    424
    Mittlerweile ist der Monk vom ersten Bild bei mir eingetroffen. Gekauft hatte ich ihn nicht um einen Schnapper zu machen, sondern weil ich neugierig auf die Arbeit von Fausto Ripani bzw. Andrea bin. Von DeFumo bin ich etwas enttäuscht - eigentlich solide und sauber verarbeitet (ich habe zwei Paar) aber in der Länge zu kurz... Da ich in Kiel und Hamburg viel zu Fuß zwischen den Bildungsträgern (meinen Auftraggebern) unterwegs bin spüre ich es überdeutlich.

    Dann kam der Monk von Ripani. Unglaublich. Sehr weiches und feines Leder, sauber verarbeitet, SEHR bequem. Am ersten Tag (gestern) den gesamten Tag getragen und es war unglaublich. Bei ihm werde ich auf jeden Fall noch GYW bestellen. Danke nochmals für diesen Tip! Zuvor hatte ich Yanko (auch Danke für den Tip Urban) probiert und bin wirklich zufrieden mit den Schuhen aber Ripani setzt dem noch eine oben drauf.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •