Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Stil - Look - Moda - Fashion

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.652

    Stil - Look - Moda - Fashion

    Name:  01.jpg
Hits: 145
Größe:  185,4 KBName:  03.jpg
Hits: 141
Größe:  229,0 KBName:  04.jpg
Hits: 137
Größe:  194,9 KBName:  05.jpg
Hits: 142
Größe:  129,0 KBName:  08.jpg
Hits: 136
Größe:  45,1 KBName:  07.jpg
Hits: 140
Größe:  134,6 KBName:  09.jpg
Hits: 134
Größe:  81,2 KBName:  11.jpg
Hits: 136
Größe:  105,6 KBName:  13.jpg
Hits: 133
Größe:  43,6 KBName:  16.jpg
Hits: 137
Größe:  230,7 KB


    Welchen Stil erkennst du auf diesen Fotos, oder wie nennt man diese Mode(-richtung) ?

    Die Auflösung dürfte ja nicht so schwer fallen, da solche Bilder ja allen Fashionista hinlänglich bekannt sein dürften.

    https://www.facebook.com/BennysStoreTW/

    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net...27&oe=5E712733

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.652

    Japanese Dandy

    Zum Vergleichen und Orientieren

    Name:  index_p01.jpg
Hits: 123
Größe:  120,5 KBName:  2019 05 02.jpg
Hits: 123
Größe:  112,8 KBName:  03.jpg
Hits: 122
Größe:  89,4 KBName:  Monochrome.jpg
Hits: 122
Größe:  164,4 KBName:  01.jpg
Hits: 119
Größe:  107,2 KBName:  02.jpg
Hits: 122
Größe:  111,1 KB

    http://japanesedandy.com

  3. #3

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.652
    Der erste beitrage zeigt alte Modelle, das nennt der Bildungsdeutsche VINTAGE, und diese Aufnahmenhaben nur im Internet etwas mit Gentleman zu tun,
    wobei, das ist weder ein geschützter noch auch nur entfernt definierter Ausdruck - er wird halt nur sehr gerne dazu benutzt,
    um Werbung für irgendetwas zu machen oder sich bzw. etwas aufzuplustern mit eionem nostalgischen Aufhänger.

    Die Japanese Dandys sind zeitgemäß elegant, und ich würde jetzt sehr gerne schreiben, eloquent gekleidete Herren. Mein sehr großer Respekt!

    Beitrag Nummer 3 zeigt Männer, die nach Meinung des Buchautors Dandys sind, zum Teil sind sie es, die meisten aber haben aber lediglich einen
    vielleicht nicht alltäglichen Geschmack oder Stil, ganz wie Mann's nimmt, der halt eben aus der Reihe fällt.
    Ich müsste jetzt im Buch genau nachschlagen wen ich jetzt, was bei weitem kein Maßstab ist, für einen veritablen Dandy halten würde.
    Paulus Bolten aus Paris aber schon mal garantiert nicht!




    Ich finde es nur lustig wie viele Männer in Freude und Begeisterung ausfallen, wenn sie im World Wide Web mal wieder
    Storys + Bilder unter der Überschrift Gentleman erzählt bekommen: Allein das Wort löst schon Glücksgefühle aus! Und schaltet das Hirn ab.
    Das sind die picturesque & colorful faiytales von denen ich so schwärme. Bernhard Roetzel hat's gestartet,
    andere sind auf den Bandwagon aufgesprungen, und noch mehr Männer rennen dem hinterher.

    The man who wears English clothes as Pseudonym for a gentleman - that's childish but successful!

    MEN'S PRECIOUS und JAPANESE DANDY lege ich jedem wärmstens ans Herz wenn sich jemand mit dezenter
    aber sehr ausdrucksstarker zeitgemäßer Herrenbekleidung beschäftigen möchte, sprich sein Auge zu schärfen und
    ein Gefühl dafür zu entwickeln, am sagt auch Geschmack dazu.
    Jedes Jahr so zu sehen auf der PITTI in Florenz, ganz besonders die Einkäufer von ISETAN, Tokyo und andere Herren.
    Es würde mich sehr freuen wenn ich im Januar Dr. Shimamura Bunshin wiedersehen könnte und welche Schuhe er wohl tragen wird?
    [Präsident von Vinaseiko alias Kanpekina Perfetto]

  5. #5
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.652
    Jeder fängt mal klein an - auch eine Frage des Lehrgeldes. Da es dabei nicht so sehr auf die aktuelle Kollektion ankommt,
    würde ich empfehlen wollen in einem Fabrikverkauf in Italien, in Deutschland gibt es ja kaum noch welche, eines renommierten Herstellers anzufangen.
    LARDINI wäre solche eine Adresse, oder Lubiam oder Zegna.... irgendeiner, der so in etwa den eigenen Geschmack trifft.
    Hemden, Strick, Schuhe und Accessoires... dafür findet man zuhauf Adressen in diesem Forum, je nach Gusto + Portemonaie.

    Nur eine kleine Bitte:
    Nicht Mode aus England mit französischer oder italienischer kombinieren, dafür liegen deren "Linien" zu sehr auseinander.
    England ist konservativ - Frankreich fein ziseliert - Italien sportlich leger entworfen, geschnitten, gemacht, und Japan strebt nach der Perfektion.

    Schneider ist ein Beruf, Schneidermeister beherrschen ihr Handwerk perfekt, egal ob Sakko, Hemd oder Hose, sie können es!
    Was bei Do-it-yourself-bespoke rauskommt, Maße + Klamotten, kann Mann sich im Stilmagazin anschauen.
    Ich verstehe so viel Unverstand nie und nimmer - Geiz macht offen-sichtlich, augen-scheinlich ziemlich tumb.

    STIL fängt im Kopf an!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    142
    Und Geschmack kann man sich nicht kaufen, nur unfähige Berater oder Blogger oder sonstige interessengeleitete und - gesteuerte “ Spezialisten “...

    Wenn ich mir anderenorts so manche “ Empfehlungen “ anschaue, dann denke ich mir meinen - nicht zitierfähigen - Teil...

  7. #7
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.652
    Mit dem Geschmack, dem eigenen, hast Du natürlich vollkommen recht,
    aber man kann auch lernen, eine gewisse Grundbegabung wie Farbsehen, ein Gefühl für Harmonie und Proportionen usw. vorausgesetzt,
    sich, wie formuliere ich das jetzt bloß?, typgerecht & ausdrucksstark anzuziehen.
    Das setzt aber auch eine gewisse Selbstverliebtheit voraus, andere würden jetzt vielleicht schreiben "mit sich selbst im Reinen zu sein" oder
    etwas ähnlich schwülstiges..., Mann muss sich selbst akzeptieren, ob groß und schlank gewachsen, mittelgroß oder etwas kleiner,
    und für seine Statur möglichst gut sitzende Bekleidung und Stil zu finden.
    Morgens vor dem Spiegel ist Mann wie gelaunt?
    Ja genau - dem entsprechend, und nach den anstehenden Aufgaben und Terminen, wählt man die Teile aus wie z.B. Krawate + Hemd.
    Da drumherum drappiert man den Rest.
    In der Freizeit kann Mann natürlich einen anderen Stil wählen - wer außer dem Blaumann - rennt schon samstags zum Shoppen in der Stadt
    mit einem Anzug rum und meint dann auch noch allen Ernstes er wäre gut und passend angezogen?
    Zur Lektüre empfehle ich das Buch Italian Gentleman zwecks kapieren was ich damit genau meine,
    ist aber sehr einfach: In der Freizeit trägt Mann Freizeit-Bekleidung.

    Dazu könnte ich/man jetzt noch viel schreiben - aber - das muss jeder selbst ausprobieren, lernen, sich dafür interessieren,
    durch Geschäfte stöbern und beim Laufen durch die Stadt die Augen aufhalten....
    Ich für meinen Teil wollte mit diesem Forum nur eine Übersicht bieten über hochwertige Mode, in Italienisch moda, daher auch der Name.
    Best of wäre gutes Englisch gewesen, Das Beste vom Besten hieß aber das mich dazu inspiriende Buch.

    Daher der Überblick beispielsweise über Schals und Stolen, ob jetzt Alex BEGG alias BEGG OF SCOTLAND oder LANIFICO Luigi COLOMBO,
    der Bericht darüber - hier:https://www.bestofbest-mode.com/show...ght=schal+begg
    - hatte mich sehr gefreut.
    Aussuchen, auswählen und tragen muss jeder die Sachen dann selbst - aber hier bekommt er einen, wie ich meine, recht guten Überblick.

    Zu den bekannten Bloggern etwas zu schreiben?
    Da ist jedes Wort überflüssig - das sind reine Werbeagenturen: pures Marketing-Geschwätz und nichts weiter!
    Ein paar von denen verkaufen den angepriesenen Krempel dann auch noch gleich im angeschlossen Onlineshop,
    Es muss ja alles so einfach wie möglich sein heutzutage!
    Sich eine eigene Meinung, einen eigenen Kleidungsstil zuzulegen ist für das Gros der Männer viel, viel zu kompliziert;
    da lernen sie doch lieber Gentleman Rules in- und auswendig und befolgen irgendwelchen stupiden Regeln.
    Selbst denken, in den Spiegel schauen, sich fragen: Gefalle ich mri so? Wie komem ich rüber? Passt das zur Situation?
    Das ist zu viel verlangt wie man überall nachlesen kann!

    Nun ja - den seinen gibt's der Herr im Schlaf! Wenn's Spaß macht! Wenn's billig ist!
    Dann von mir aus, sehr gerne sogar.
    Sollen die Männer doch ihre heiß geliebten Brands kaufen, sich selbst vermessen und billige Maße-Hemden, Maße-Klamotten
    und 3-fold NoName Schlipse von einem Händler kaufen, der von Krawatten NULL Ahnung hat und gerne auch viel Geld dafür ausgeben.
    Ist ja schließlich nicht meins!
    Oder Shell Cordovan Schuhe, oder Goodyear Welted aus der Billig-Manufaktur oder Socken mit 30 %, 40 % Nylon oder
    für sonstigen TAND aus einem box-pusher-shop ihr Geld leichtfertig zum Fenster aus werfen,
    weil sie unter Umständen zu bequem, zu faul sind oder einfach keine Zeit aufwenden wollen, um sich umfassend zu informieren,
    zu lesen und/oder Hersteller bzw. deren Geschäfte zu besuchen.
    Dann sieht man das ihnen an - Fotosammlungen der sartorialen + geschmacksfernen Grausamkeiten werden ja oft noch mit viel Stolz und sehr gerne hergezeigt, auch weil die Klamotten im Einkauf entweder saubillig oder saugute Foren-Haus-Marken sind,
    an denen so mancher auch noch still und heimlich mitverdient, nicht nur die Blog-Besitzer....
    Das glaubt mir aber keiner von den naiven Gentleman-Eleven, die immer alles besser wissen: Gelernt = gelernt!

    Wenn Männer so tumb (= denkfaul oder denkunwillig oder denkunfähig) sind und irgendwelchen Bloggern, wie z.B. einem angelernten Klamottenverkäufer oder Schuhverkäufer, ein anderer, oder ....die von der Materie null bis wenig Ahnung haben,
    aber viel Nonsense erzählen und den mit vielen bunten Fotos garnieren,
    alles abkaufen, weil auch sie selbst keine Ahnung von Mode, Fashion, Accessoires haben
    - den Dummen geschieht bekanntlich kein Unrecht, oder wie lautet der Spruch noch mal? -
    dann ist das für mich so vollkommen in Ordnung!

    Das muss jeder mit sich selbst ausmachen...

  8. #8
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.652

    worth to read Das wird die Gentlemen sicherlich erfreuen

    Name:  golden twenties.jpg
Hits: 70
Größe:  78,9 KB

    Name:  80840140_10163028095135651_4718599273527115776_n.jpg
Hits: 72
Größe:  192,8 KB

    Die Damen aber bedeutend weniger

  9. #9
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.652


    Männermode aus Paris und Mailand
    Da ist was im Anzug
    Bei den Männermodenschauen in Mailand und Paris haben Anzüge ein Update bekommen:
    Nicht alles ist bürotauglich, aber darum geht es auch nicht.
    Der Klassiker soll wieder Spaß machen.


    https://www.spiegel.de/stil/maennerm...9-e24f2b432090

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    187
    Na ja, meins wärs nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •