Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: FTC Cashmere über die Qualität von Cashmere

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.277

    FTC Cashmere über die Qualität von Cashmere

    Eigenschaften und Qualitätsmerkmale von Cashmere

    Cashmere zeichnet sich durch einen angenehmen Tragekomfort und spürbare Weichheit aus.
    Bevor das Rohmaterial jedoch zu einem solchen Vorzeigeprodukt verarbeitet werden kann,
    muss es zu einem Faden gesponnen werden.

    Hier gibt es oftmals Verwirrung beim Verbraucher, da zwei- bis zwölffädige Qualitäten angeboten werden.
    Worin liegen hier die Unterschiede?
    Diese häufig gestellte Frage aus dem Handel und seitens des Endverbrauchers wird oft nicht richtig beantwortet.

    https://ftc-cashmere.com/ueberuns/cashmere

    Stimmt das alles so?

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2019
    Ort
    Usedom
    Beiträge
    10
    Die Bemerkung im ersten Abschnitt, dass FTC "noch strengere Richtlinien bei der Gewinnung von Rohcashmere hat" und deshalb der Ertrag pro Tier bei 300-400 g durch Kämmen beträgt, ist für mich nicht wirklich schlüssig. Ich habe bisher immer gelesen, dass der Ertrag pro Tier im besten Fall bei ca. 300 gr liegt, beim Baby bei ca. 120 gr. Aber gut, ich selber war noch nie beim Kämmen dabei und sicher kommt es drauf an, wieviel vom Grannenhaar tatsächlich entfernt wird.

    Das sehr dünne, bzw. einfädige Garne zum Teil gleich teuer sein sollen wie mehrfädige Garne kenne ich bis jetzt so nicht. Einfädige Garne sind eh recht selten und meistens auch nicht sehr formstabil, nach meinen Erfahrungen. Mir erschließt sich hier nicht, warum das teuer sein muss. Sehr dicke Zwirne, also 12 Fäden werden meist für sehr grob gestrickte große Pulls oder Cardigans verwendet. Die temperieren schon gar nicht mehr so gut, aber haben halt ihren ganz eigenen Look.
    Was mich ein wenig wundert ist, dass FTC hier nicht mehr betont, dass sie mit den Bauern einer bestimmten Region in der Mongolei zusammen arbeiten, die dann auch explizit für sie die Cashmere Gewinnung vor Ort betreiben. Das wurde als so eine Art Charity Projekt im großen Stil im Marketing verwendet. Aber die Zeiten sind vielleicht vorbei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •