Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: L'arte de la cravatta - Anna Latorre in Vignale (No)

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.703

    L'arte de la cravatta - Anna Latorre in Vignale (No)



    Name:  2019 08 01.jpg
Hits: 192
Größe:  372,7 KB

    Name:  2019 08 02.jpg
Hits: 177
Größe:  270,6 KB

    Name:  2019 08 03.jpg
Hits: 179
Größe:  344,2 KB

    Name:  2019 08 04.jpg
Hits: 173
Größe:  304,8 KB

    Name:  2019 08 05.jpg
Hits: 174
Größe:  270,6 KB

    Name:  2019 08 06.jpg
Hits: 189
Größe:  211,3 KB

    Name:  2019 08 07.jpg
Hits: 182
Größe:  167,9 KB


    L'arte de la cravatte
    Anna Latorre
    VIA COLOMBARONE 19
    28100 NOVARA (NO), OT: Vignale

    Tel: +39 331 599 3004

    Mehr Info: https://www.artigiani.it/it-IT/comun...lla-conquista/


    P.S.
    Einfach nur mal die Verarbeitungsdetails mit den bereits bekannten vergleichen wie die handrollierten Spitzen, die Fülle/den Griff,
    den man schon auf den wenigen Fotos erahnen kann, keine OB-Reststoffe, und vor allen Dingen: Sie sind nicht bedruckt!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    142
    Erschütternd, keine Abfallverwertung und dann auch noch nicht einma bedruckt, dann sind die doch nix wert, da sogar die Druckfarbe fehlt...

    Sarkasmus aus: das sind Krawatten, die ich mir kaufen würde, so ich denn noch welche tragen würde!

  3. #3
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.703
    Die Handrollierungen sind so gerade wie mit dem Lineal gezogen - die wurde garantiert mit digital gesteuerte High-Tech-Nähmaschine umgesäumt und nicht von Hand, denn das würde Mann sofort erkennen!

    Und dann auch noch kein Blümchen Logo zu sehen!

    Name:  882418_526156780756629_1174809825_o.jpg
Hits: 172
Größe:  291,1 KB

    Das von Biagio Santo natürlich, das die Krawatten so unverschämt edel und ein klein wenig teurer macht SOFERN sie
    im Bespoke-Studio zu Florenz der hand- und onlineverlesenen Klientel des Gran Sarto als dessen LOGO offeriert werden.

    Welcher Krawattenkenner wäre schon bereit für solch eine no-name Krawatte wie die von Anna Latorre,
    die alle seine bisherigen Vorstellungen und Prägungen auf Kommunionsschlipse sprengt, sein Geld auszugeben,
    wo Mann doch gar nicht abschätzen kann welches PLV sie denn nun tatsächlich haben,
    da kein Schildchen dran genäht ist und auch noch keine supportenden Kollegen, die Einem die immense Bedeutung
    von so einem Etikett sehr einfach erklären könnten, und daher schon gar keine Begehrlichkeiten geweckt werden können.

    Und dann zeige ich diese Krawatten auch noch in einem ganz normalen Thread statt in einem PREMIUM FORUM...
    Bei den Krawatten von Anna fehlen halt eben all die bekannten Qualitäts- und Alleinstellungsmerkmale eines Noble Brands:
    1. Keine bekannte Marke
    2. Kein bekanntes Logo
    3. Kein Premiumforum
    4. Kein Großhandelspreise für Forenuser
    5. No Crowdfunding campain
    6. Keine Supporter
    7. Keine 9-160 cm Fanboys
    8. Keine krummen Nähte als Verifizierung der echten Handarbeit
    9. Nicht self-tipped - ganz, ganz schlimm!
    10. Keine Geschenkbox und KEINE Gummibärchen - übel, sehr übel!
    11. vollkommen glatte Krawatten und ohne den gewohnten used look schon beim Auspacken
    12. Absolut niemand, der einem erklärt, warum diese Krawatten gerade nicht bedruckt sind und Mann sie gerade deshalb kaufen sollte!
    13. Einfach kein Support im Forum da - Mann ist vollkommen bei seinen Entscheidungen auf sich ganz alleine gestellt und
      wird nicht bei der Hand genommen und zu der Black Box hin geführt.
    14. und das sollen begehrenswerte Krawatten sein?


    Die sind schlicht und einfach viel zu schön gemacht und nicht verdrückt - das kann einfach keine die Begehr weckende Handarbeit sein!
    Und da sie sonst keiner vorzeigt, erntet man mit solch einem Teil, das kein anderer zu schätzen weiß,
    garantiert auch keine Thanks Giver, keinen Applaus für so viel eigenständige Materialbeschaffung.

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.703
    Nach dem Brexit ist mit erheblichen Preissteigerungen für die Reisblümchenbinder aus Boris County (nein, nicht das "r" vergessen)
    wohl oder übel viel teurer, 12 % Drittlandszollsatz für TARIC No. 6117 80 80 plus Zollhandling + eventuell Umlage der 19 % EFUSt:
    Na, ich schätze mal ausgehend von 40 € EK sind das dann rd. 5.- € Zoll/-handlingkosten, und so werden sie um mind. 20.- € teurer,
    aber nur im Direktvertrieb und die übliche Kalkulation vorausgesetzt.

    Dann gibt's wohl oder übel in Zukunft nur noch stilvolle M. AFIA- Schlipse für die erlauchte Klientel, die Warenkenner. (auch hier kein "h" vergessen)

    Nun aber wieder zurück zu den Krawatten.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    5
    Und sie macht sogar self-tipped. ;)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    410
    Naja, self tipped ist nun ein nettes Feature aber mehr auch nicht. Bei dem mittlerweile vergötterten Anbieter von Krawatten mit dem eigenwilligen Namen wird self tipped gerne als der Ausweis des ultimativen high ends dargestellt (so kommt es mir vor) sicherlich ein Zeichen von hoher Qualität aber nicht der alleinige Faktor welcher zählt . Leider hat die Dame keine Homepage, zumindest habe ich nichts gefunden. Ist ein Kauf nur vor Ort möglich? Hat jemand Infos wegen der Preise?

    Die Krawatten sehen aber wirklich schön aus - auch die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck.

  7. #7
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.703
    Das musst Du schon sie schon bitte selbst fragen und ihr sagen was Du möchtest, eventuell 5- or 7 fold (pieghe):
    anna.cravatte@gmail.com

    Weitere Fotos findest Du hier:
    https://www.facebook.com/profile.php...0673287&type=3

    Self-tipped finde ich, ehrlich gesagt, langweilig. Der Begriff soll etwas signalisieren was so womöglich gar nicht zutrifft,
    nämlich eine bessere Krawatte, dabei ist diese Produktion viel billiger umzusetzen als eine Krawatte mit einem speziellen Innenfutter,
    denn dann muss dieser Stoff extra gekauft werden.
    Ggf. muss auch der Stoffteil mit dem Muster sehr sorgfältig zugeschnitten und exakt mittig oder
    den Rapport berücksichtigend eingesetzt werden.
    Ein Futterstoff bietet natürlich sehr viele Möglichkeiten wie das eingewebte Logo des Krawattenmachers,
    ein aufgedrucktes Foto oder das dezente Monogramm des Trägers:
    https://www.bestofbest-mode.com/show...ull=1#post4543

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    410
    Danke für die Mail-Adresse. Ja, ich werde mal nachfragen die Krawatten gefallen mir wirklich. Ist es Dir recht wenn die genannten Preise hier veröffentliche?

  9. #9
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.703
    Natürlich!
    Gelesen habe ich irgendwo in ihrem FB Konto irgendwas von um die 180 € in der Spitze und im Einzelhandel - bei ihr direkt sollte es günstiger sein, aber Du kannst sie auch bitte fragen welche Händler sie vertreiben, so für alle Fälle.
    Falls sie Dir Fotos schickt - die darfst Du auch sehr gerne hier zeigen, aber frag' sie vorher...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    410
    Auf jeden Fall antwortet sie schnell und freundlich. Sie schwärmt ersteinmal davon das sie ihren Job schon lange ausübt und liebt (schon mal gut ), möglich sind 3, 5 und 7 fold. Einen Webshop in dem Sinne gibt es nicht, man muss sich im Katalog bzw. Angebot umschauen und dann fragen was die jeweilige Krawatte kostet. Optisch und der Beschreibung nach machen die Binder einen guten Eindruck aber das Prozedere, in der heutigen Zeit, ist schon sehr umständlich. Wir sprechen ja hier über immer noch ambitionierte Preise - was bei der Qualität auch Ok ist, da erwarte ich ehrlich gesagt schon wenigstens einen Shop bzw. eine Website auf der die Modelle präsentiert werden. Auch wenn der Endkunde nicht das Hauptsegment ist - dennoch ist es eine gewisse Größe die man dort auch mitnehmen könnte.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •