Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Boot Black - der Erfahrungs- und Fragethread

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.539

    help Boot Black - der Erfahrungs- und Fragethread

    Die Überschrift sagt's ja schon.
    Wenn jemand etwas nicht auf Anhieb oder so recht gelingen will, ob zufrieden oder nicht, einfach hier posten.
    Alle Klarheiten bei den einzelnen Produkten und deren Verwendung werden SOFORT beseitigt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    206
    Nicht zum letzten Beitrag, jedoch zu den Produkten von Columbus: Habe mich ja kürzlich als Verwender des Renovateurs sowie der Crème Cordovan von Saphir geoutet (plus der Venetian Cream eines US-amerikanischen Produzenten).
    Nachdem ich die Cordovanpflege von BB in Kombination mit der 2F+ erstmalig ausprobiert habe, muss ich gestehen, dass ich sprachlos bin! Die Farbpigmentierung schlägt Saphir um Längen (die Saphirprodukte duften jedoch angenehmer). Insbesondere Schwarz und Burgunder-dunkel erzeugen eine beeindruckende Farbtiefe. Ich bin Konvertit, das bisherige Pflegeregime habe ich einem Bekannten überlassen. Next Stop Artist Palette!
    Geändert von Biondo (22.05.19 um 00:26 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    206
    Fast hätte ich es vergessen: Teil meiner Bestellung - weniger der Notwendigkeit als vielmehr der Neugierde geschuldet - war das doch im BB-Portfolio eher unterbelichtete Mink Oil. Eigentlich war ich mit dem Ledersohlenöl der Firma Leder-Fein bis dato zufrieden, mochte sogar den mancherorts kritisierten Geruch sehr gern, bemerkte jedoch zunehmend, dass dieser mit der Zeit auf/in der Ledersohle irgendwie unangenehm "kippte" - eine tolle Alternative habe ich nun in der besagten Paste gefunden. Kinderleichter und risikoloser Auftrag (das Gutra-Feeling ;) ), sparsamer Verbrauch. Geruchsneutral, sättigt, zieht rasch ein und hinterlässt eine angenehme Haptik.
    Geändert von Biondo (22.05.19 um 00:25 Uhr)

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.539
    Respekt!
    So konsequent sind nicht viele, wechseln aus Überzeugung die Schuhpflegemarke und verschenken ihre Restbestände.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    206
    Mit derartigen Fingerübungen wärme ich mich für die Wasserglanzpolitur auf.



    Beeindruckend. Wie zeitintensiv sind diese Patinagen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von urban Beitrag anzeigen
    Respekt!
    So konsequent sind nicht viele, wechseln aus Überzeugung die Schuhpflegemarke und verschenken ihre Restbestände.
    Mir geht gerade auf, dass meine Wortmeldung eigentlich in den "BB-Erfahrungsthread" gehört... Gern dahin verschieben.

  7. #7
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.539
    Bei den Färbungen kommt es darauf an ob ein neuer Artikel aus Crustleder (ungefärbtes Leder) oder
    ein bereits gebrauchter Artikel, der zuerst soweit möglich entfärbt werden muss bearbeitet wird und
    wie aufwändig die Färbung erfolgen soll, ob nur mit Farbe eingepinselt oder in Wischtechnik und mehrlagig usw..
    Aber es dauert schon eine Weile, sprich: 1 oder mehrere Stunden...

  8. #8
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.539
    Guten Tag Herr X,

    vielen Dank für Ihre E-Mail!

    Ich fange mal mit der Farbkarte an:
    Diese sind nicht farbtreu reproduziert worden, sondern enthalten nur näherungsweise die Farben...
    Ich habe Ihnen die Farbtabellen der Shoe Cream und der Artist Palette No 1 als PNG-Dateien angefügt.
    Dazu kommt, dass die Farben der Shoe Cream im Glas manchmal etwas von der finalen Farbe aufgetragen auf die Schuhe abweichen;
    lediglich die Artist Palette No 1 ist absolut farbecht.
    Die Farbproblematik bei Schuhen und Angaben der Hersteller und Händler ist mir sehr wohl bekannt - allein darüber könnte ich fast ein Buch schreiben.
    Nicht umsonst habe ich bei den Produkten Fotos und Übersichten angefügt, damit man möglichst gut die gesuchte Schuhcremefarbe finden kann,
    auch als große aber recht farbechte PNG-Dateien, was mir wiederum Kritik wegen der großen Dateien einbrachte...

    Wenn Sie einmal Ihre Schuhe mit der Artist Palette No 1 gepflegt haben, dann werden sie die alle Franzosen nicht mehr anrühren!
    Manche meiner Kunden sind schon von der Shoe Cream begeistert, die mindestens so gut ist wie die Saphir MDO-Creme... und danach kommt lange, lange nichts.

    Raulederpflege:
    Bei neuen Schuhen kommt nur das Suede Spray oder die Suede Rich Moisture infrage:
    1 X rundum einsprühen und mindestens einen Tag stehen lassen, damit das Öl sich gleichmäßig im Leder verteilen kann - dann wieder kurz einsprühen.
    So dürfte das Rauleder möglichst gleichmäßig genährt sein.

    Reinigung:
    Eine saubere Rosshaarbürste (Schuhbürste) benutzen, um den Staub auszubürsten - niemals die Messingdrahtbürste, denn sie verursacht Spliss, hellt die Fasern auf.
    Die Kautschukbürste mit den Lamellen oder der Cleaning Bar NATURAL sind Alternativen, die den Schmutz/Staub mit ihrer Klebrigkeit abheben wie ein Bleistiftradiergummi in der Schule .
    Der Cleaning Bar erlaubt es u.a. die zusammengedrückten Fasern unter den Schnürsenkeln wieder aufzurichten und kommt besser in die Ecken bei den Übergängen der einzelnen Schaftteile.

    Das Suede CLEANER Spray abtrocknen lassen und danach die Schuhe wieder ausbürsten:
    Ich würde es aber nicht regelmäßig alle Woche oder 2 Wochen verwenden, zumindest dann nicht wenn die Schuhe keine Flecken oder große Verunreinigungen aufweisen.
    Im Boot Black Thread findet man eine kleine Fotoserie, die aufzeigt, dass das CLEANER Spray tatsächlich ein Fleckenentfernen ist.

    Zur Intensivreinigung max. 2 Mal pro Jahr empfehle ich das Shampoo LEATHER (derzeit noch) aus der SNEAKER CARE Serie, die in der nächsten Zeit voll in die Boot Black-Serie integriert wird,
    da viele Leute meinen man können diese Produkte nur für Sneaker verwenden..
    Diese Flüssigseife reinigt sehr intensiv - eine Nachbehandlung mit mehreren Sprühgängen via Suede Spray, oder weniger oft mit der SUEDE RICH MOISTURE ist daher zu empfehlen,
    aber das sieht jeder, der seine Raulederschuhe mal gewaschen hat mit Anblick des Schmutzes im Wasser.
    Diese Flüssigseife senkt auch den ph Wert des Leders wieder in den idealen, sauren Bereich von um die 4.5 ab - das können andere Leder- und Sattelseifen mit Glyzerin und einem Eigen-ph-Wert von > 8 nicht!

    Die SUEDE RICH MOISTURE ist im Prinzip die Intensivversion des farblosen SUEDE SPRAYS - ergo alternativ (als Substitut) zu benutzen.

    Conclusio:
    Neue Schuhe zweimal mit Zeitversatz einsprühen mit dem Suede Spray oder besser, da intensiver wirkend, mit der SUEDE RICH MOISTURE.
    Regelmäßig reinigen mit der Schuhbürste - alternativ mit Kautschuk-Lamellen-Bürste oder Cleaning Bar Natural.

    Pflege mit dem SUEDE SPRAY, aber auch nicht nach jedem Staubausbürsten! - alternativ und intensiver mit der SUEDE RICH MOISTURE, halt noch seltener einsprühen...
    WASSERABWEISEND zurichten mit dem Waterproof Spray
    INTENSIVreinigung mit dem Shampoo LEATHER, das für alle Lederschuhe verwendet werden kann - aber bitte nicht oft!

    Also neue Schuhe vor dem ersten Tragen mit SUEDE Spray oder SUEDE RM präparieren, tragen und regelmäßig kurz ausbürsten;
    erneutes Einsprühen alle paar Wochen und je nach Tragehäufigkeit und Außentemperatur, im Sommer bei Hitze halt öfters.
    Der saure Regen ist dagegen gut für das Leder - sein ph Wert beträgt ~4.5: Grundsätzlich und abgesehen von nassen Füßen nützt er also.

    Noch weitere Fragen?
    Einfach stellen...


    Beste Grüße und eine schöne Woche

    Urban Buchmann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •