Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Die nächste Runde ist eingeleitet - wer braucht da noch den Winterschlussverkauf?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    310
    Definitiv keine Angst. Meine Frau und ich habe jeweils einen Duffle-Coat von Barbour und der ist nicht mit dem Original zu vergleichen auch wenn es damals noch eine andere Qualität bei Barbour war. Die Mäntel haben 80% Wolle und 20% Nylon Mischung. Im Obermaterial und Futter siehst Du keine Gebrauchs- oder Tragespuren! Nur bei meinem Mantel sind die Schlaufen für die Verschlüsse abgerockt da es sich um eine Kunstfaster bzw. Kunstoffummantelung handelte und die werde ich mal erneuern lassen. Die Mäntel sind so ca. 15 Jahre alt und werden regelmäßig getragen. Ich denke Du gehst Null Risiko bei Montgomery ein.

  2. #12
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.819
    Die nächste Runde ist schon eingeleitet und morgen folgt der BOXING DAY
    Name:  kuzya_02.gif
Hits: 34
Größe:  13,6 KB

    Name:  2018 12 01.jpg
Hits: 35
Größe:  105,4 KB

  3. #13
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.819
    Ganz ehrlich - ich werde das Gefühl nicht los, dass das ganze so langsam wirklich skurile Züge annimmt, angenommen hat.
    Spätestens 2, 3 Wochen nach dem Erscheinen der neuen Kollektion kommen die Newsletter mit dem Midseasonsale, dann noch irgendein anderer Sale,
    Ende November Black Friday und Cyberwoche, dann die Pre-Sales, Boxing Day, Wintersale, Closeoutsale.
    Die Newsletter sind mit einem Klick gelöscht, wenn aber jemand sich ernsthaft etwas kaufen möchte, woran sein Herz hängt, dann geht die Suche los...
    Damit Mann nur ja nicht zu viele dafür bezahlt, was ja auch sehr ärgerlich wäre bei all den Sales und Sonderangeboten.

    Meiner Meinung nach ist das nur noch pure Zeitvergeudung repsektive werden die Leute darauf dressiert ihre Freizeit mit dem Shoppen als Entertainment und
    dabei konkret mit Preissuchen im Digitalen Shopping Orbit zu verbringen - das ist für mich selbst absolut vergeudete Zeit und verplempertes Geld!
    Das beschrönkt sich nicht nur auf Fashion sondern ist bei Computer, TV & Co noch viel ausgeprägter:
    Aktuell werden 4k und sogar schon 8k Fernseher gehypt - es gibt nur kaum Material dafür.
    Bei PC's und Grakas gab's vor kurzem einen Mordstrouble wegen der neuen 2000er Serie von Nvidia - alle meckerten rum wegen der sehr hohen Preise.
    Aber geklauft haben sie trotzdem das Spielzeug!
    1400 € nur für eine Grafikkarte und ein paar fps mehr - das Geld kann Mann dann ja sonstwo wieder einsparen, bei billigen Schuhen & Klamotten - nur nicht bei Auto - Moto - Spielen!
    Save Our Sense

  4. #14

  5. #15
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.819
    Name:  2018 12 Sale.jpg
Hits: 25
Größe:  156,1 KB


  6. #16
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.819
    Name:  2018 12 SALE.png
Hits: 22
Größe:  138,6 KB


  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2018
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von urban Beitrag anzeigen
    1400 € nur für eine Grafikkarte und ein paar fps mehr - das Geld kann Mann dann ja sonstwo wieder einsparen, bei billigen Schuhen & Klamotten - nur nicht bei Auto - Moto - Spielen!
    Save Our Sense

    Da stimme ich Ihnen zu. in Deutschland liegen die Prioritäten sehr oft in diesem Bereichen. Leider. Es hat niemand mehr Lust sich mit den Dingen, die einem Umgeben zu beschäftigen. Oft wird das Preisargumente vorgeschoben. Dem ist m.E, nicht so. Es ist viel mehr die Arbeit, sich zu informieren und dann Dinge kaufen, die lange halten. Das trifft nicht nur auf Kleidung und Elektronik zu.
    Aber bei Kleidung ist es glaube ich am schlimmsten, die Dinge bei den Modeketten zu kaufen. Oft werden die Sachen bei schlechtesten Bedingungen hergestellt. Viele Menschen leiden in den armen Ländern darunter. Dieser Fakt hat mich vor Jahren dazu bewogen umzudenken. Ich kann eher mit nicht zu langer Haltbarkeit leben, als mit schlechten Arbeitsbedingungen. (obwohl in den letzten Jahren habe ich auch gelernt, dass traditionell hergestellte Dinge oft viel mehr Spaß machen und werde immer wählerischer.

  8. #18
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.819
    Wollen die Menschen denn wirklich Bekleidung einkaufen, die lange hält und gut aussieht?
    Können sie denn überhaupt noch so gut im Kopf rechnen oder stellen gar die Überlegung an: Kaufpreis ./. Nutzungsdauer in Jahren = ? € p.a.

    Sie werden doch selbst in den meisten Foren und Blogs zu Konsumtrotteln herangezogen - und wehe man schreibt was dazu!
    Dann hat man entweder die Foren-Clows am Hosenbein hängen oder die Marketender beschweren sich beim BOSS und dann.. oder
    "kritische Beiträge" werden gleich gelöscht.
    Die meisten Forenuser leben in einer Blase und kriegen das gar nicht einmal mit - sie sind zu tumb zu begreifen dass es eine bunte Welt außerhalb ihrer Blase gibt.

    Shopping is entertainment!
    Und da gehören die Foren & Bloggs mit pircturesque & colorful einfach mit dazu so als Koberer im Digitalen Orbit.

    Die Männer brauchen ja heutzutage sogar schon jemanden der ihnen sagt, welche Farbe zu welcher Farbe oder Muster passt - so weit sind wir doch schon!

    Was glaubt denn eigentlich jemand warum die bestens erzogenen Männer sich wie farbenblinde Spießer anziehen und am liebsten Blümchenschlipse tragen?
    Das hat man ihnen digital & online so eingetrichtert...

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von Der Hanseat Beitrag anzeigen
    Definitiv keine Angst. Meine Frau und ich habe jeweils einen Duffle-Coat von Barbour und der ist nicht mit dem Original zu vergleichen auch wenn es damals noch eine andere Qualität bei Barbour war. Die Mäntel haben 80% Wolle und 20% Nylon Mischung. Im Obermaterial und Futter siehst Du keine Gebrauchs- oder Tragespuren! Nur bei meinem Mantel sind die Schlaufen für die Verschlüsse abgerockt da es sich um eine Kunstfaster bzw. Kunstoffummantelung handelte und die werde ich mal erneuern lassen. Die Mäntel sind so ca. 15 Jahre alt und werden regelmäßig getragen. Ich denke Du gehst Null Risiko bei Montgomery ein.
    Sind Wintertauglich oder eher für Frühjahr/Herbst/Temperaturen über 4°?

    Zitat Zitat von urban Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist das nur noch pure Zeitvergeudung repsektive werden die Leute darauf dressiert ihre Freizeit mit dem Shoppen als Entertainment und
    dabei konkret mit Preissuchen im Digitalen Shopping Orbit zu verbringen - das ist für mich selbst absolut vergeudete Zeit und verplempertes Geld!
    Das beschrönkt sich nicht nur auf Fashion sondern ist bei Computer, TV & Co noch viel ausgeprägter:
    Aktuell werden 4k und sogar schon 8k Fernseher gehypt - es gibt nur kaum Material dafür.
    Bei PC's und Grakas gab's vor kurzem einen Mordstrouble wegen der neuen 2000er Serie von Nvidia - alle meckerten rum wegen der sehr hohen Preise.
    Aber geklauft haben sie trotzdem das Spielzeug!
    1400 € nur für eine Grafikkarte und ein paar fps mehr - das Geld kann Mann dann ja sonstwo wieder einsparen, bei billigen Schuhen & Klamotten - nur nicht bei Auto - Moto - Spielen!
    Save Our Sense
    Bei Technik wie Autos oder Computern hat man die vermeintliche Transparenz beim Fortschritt und dem Mehrpreis. 5 PS mehr, 0,x/l geringerer Verbrauch, jetzt mit Blauzahntechnologie 5.0 im Autoradio und Fahrassistenten, die bei winzigen Parklücken helfen und sich mitdrehende Lichter in Kurvenlagen....
    Oder halt mehr Kerne, mehr Transistoren, mehr FLOPs, mehr FPS und in Benchmarks eine etwas bessere Platzierung.
    Auch wenn ein ordentlicher Spectre-Patch die CPU-Leistung im zweistelligen Bereich frisieren würde und viele die Leistung nicht ausnutzen, weder im Fahrzeug noch bei Elektronik: Der Gedanke, dass man viel mehr machen könnte ist sehr motivierend, mehr Geld auszugeben.

    Bei Kleidung/Schuhe sieht man halt 100% Wolle, 100% Baumwolle, 100% Cashmere, 100% Leder, 100% Rahmengenäht.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2018
    Beiträge
    310
    @Kami @Urban

    volle Zustimmung. Wir haben uns, gerade bei der Technik, angewöhnt zu schauen was wir brauchen und (maximal) auch nutzen werden. Was nutzt es z.B. einen TV von Loewe zu kaufen (hatten wir früher nur) der gut 10 Jahre hält aber das 2 1/2 - 3 fache eines z.B. Samsung kostet. Letzt genannter hält ca. 5-6 Jahre und ist deutlich günstiger - wenn der dann defekt ist macht es nichts da die Technik dann ja schon wieder deutlich weiter ist.

    Bei Bekleidung schaue ich zwischen Fashion (Ralph Lauren, Barbour mittlerweile, Timberland usw.) und Manufakturware - auch hier wieder für welchen Zwecke ich suche. Z.B. meine Partridge Jacken sind deutlich über zehn Jahre alt aber noch immer in Topqualität. Zu Weihnachten habe ich noch eine Übergangsjacke von Timberland bekommen und das die nicht das Alter erreichen wird ist Ok aber sieht toll aus und fühlt sich sehr gut an. Wir wägen immer ab für welchen Anlass / Zweck wir etwas brauchen.

    Tatsächlich ist die Abhängigkeit von Foren heute extrem, dieses hier ist eines der wenigen die unabhängig sind und gefühlt nicht von Werbung leben. Das mal Produkte beworben werden empfinde ich als Ok aber wenn es nur noch darum geht...
    Geändert von Der Hanseat (26.12.18 um 14:36 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •