Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wieso sind handgenähte Schuhe besser?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    50

    Wieso sind handgenähte Schuhe besser?

    Hallo zusammen,

    ich habe eine ernsthafte Frage, die mich aber leider als Nicht-Kenner entlarvt.
    Wieso sind rahmengenähte Schuhe eigentlich besser als Schuhe, die an der GY-Maschine genäht wurden?

    Dass Maschinen-genähte Schuhe wohl steifer sind, habe ich bereits gelesen, aber ist denn eine Handnaht auch sonst in irgendeiner Weise besser als eine Maschinennaht?

    Ist es nicht auch ein bisschen so, dass der Handarbeit auch ein ideeller Wert zukommt, den man objektiv nicht nachvollziehen kann? Ich meine... echte Handarbeit und so.
    Das fände ich aber gerade deshalb komisch, weil die Leute, die auf diese Handarbeit schwören, ja gerade die sind, die über die Markenjäger lachen.

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.952
    Meinst Du von Hand rahmengenähte versus Goodyear primestitched (mit Gem-/Klebeband), den handelsüblichen Schuhen?
    Oder meinst Du eventuell andere Macharten?

    Eine gedoppelte Naht verleiht, wie Du schon geschrieben hast, dem Schuh mehr Elastizität; da im Einstichloch die zwei Fäden (Drähte) miteinander verschlungen/verknotet werden,
    und die Fäden dabei auch immer die Lage, also einmal ober- und nach dem nächsten Einstichloch unterhalb der Sohle liegen,
    macht es nichts aus wenn der Draht an einer Stelle durchgelaufen ist: Die Naht geht nicht auf.
    Der größte Nutzen ist jedoch die Elastizität, die sie Schuhen verleiht.

    Was ist ein ideeler Wert?
    Dass man das Schuhmacherhandwerk unterstützt - oder in Foren damit prahlen kann?

    Der tatsächliche Wert liegt in der viel besseren Materialqualität als bei Fabrik-/Manufakturschuhen bei wesentlich weicher laufenden, flexibleren Schuhen.
    Ich selbst bin ein Fan der Macharten Norvegese/Stagno und demnächst hoffentlich Bentivegna - sie haben kein Korkfußbett, man läuft nur auf Sohlen
    und sie sind noch einmal flexibler und angenehmer zu Laufen als von Hand genähte rahmengenähte Schuhe.
    Ein wesentlicher Punkt, der jetzt beinahe untergegangen wäre, ist die Fußgewölbeunterstützung, die tatsächlich den Fuß stützt,
    erst recht wenn die beiden Leisten angepasst wurden, was allein schon ein wichtiger Punkt ist.

    Der Abstand zwischen einem Paar Schuhen, die auf angepassten Leisten gemacht wurden, zu echten Maßschuhen, nicht zu den Maße-Schuhen,
    ist nicht mehr sehr groß, wenn überhaupt.
    Wenn man sich zum Anfang 2 sehr gut sitzende Paar Schuhe kauft, nach 1 Jahr das nächste Paar, dessen Leisten dann noch näher an die Idealmaße heran kommt,
    dann dürfte allerspätestens das dritte Paar mit guten Maßschuhen gleichziehen oder noch besser sitzen.
    Man sollte daran denken, dass sich die Füße beim tragen solcher Schuhe auch etwas ändern in ihrer Form.

    Die Schuhbesitzer können dazu aus ihrer Sicht vielleicht etwas mehr sagen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •