Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Tipps für Edinburgh

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    65

    Tipps für Edinburgh

    Ich mache vielleicht im November/Dezember einen Kurztrip nach Edingburgh.
    Hat jemand Tipps für Wohnen, Essen, Sightseeing und Einkaufen?
    Walker and Slater ist schon mal geplant.

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    8.682
    Da mir zur Stadt selbst nichts richtiges einfallen wollte, habe ich mal gegoogelt
    https://www.independent.co.uk/travel...-a8079961.html
    https://www.theguardian.com/travel/2...ts-sights-bars

    Im Forum findet man :
    https://www.bestofbest-mode.com/show...=9649#post9649
    Irgendwo in den Untiefen dieses Forums findet man auch noch Videos über Stoofe, Webereien und Strickerein

    Firmen, die man besuchen sollte, wären auf jeden Fall ALEX BEGG in Ayr und Johnstons of Elgin Cashmere, die Stadt Hawick, das Zentrum der schottischen Cashmerestricker, mit einigen bekannten Firmen wie Lochcarron, Hawick Cashmere usw. und die Webereien....

    Die beste aller besten dabei?
    Judy R Clark
    https://www.bestofbest-mode.com/show...DE-IN-SCOTLAND

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    65
    Da wir nur für ein Wochenende dort sind wird sich das wohl nur in der Stadt abspielen. Die Links sind schon mal nicht schlecht, wird auf jeden Fall wieder Zeit, an meinem Englisch zu feilen.
    Ich will mir auf jeden Fall ein oder zwei Tweedhosen kaufen. Am liebsten sogar einen dreiteiligen Anzug, auch wenn ich noch gar nicht weiß wann ich den anziehen kann. Darum ist ein Besuch bei Walker + Slater fest eingeplant. Angeblich soll es ja auch sehr schöne Second Hand Shops geben. Für Schuhe ist Edinburgh wahrscheinlich nicht die beste Adresse.
    Bin gerade auf der Suche nach einer Bleibe. Hab zwar noch nix gefunden, bin aber jetzt schon angenehm überrascht wie günstig das im Vergleich zu Kopenhagen ist, wo ich vor kurzem war.

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    8.682
    Warum solltest Du die Tweedsachen nicht tragen können?
    Schau einfach drauf, dass der Wollstoff weich ist, entweder Stoff von den Shetlands oder gleich in Merinowolle.
    Wenn Du auf das typisch schottische Tartanmuster verzichtest, dann sollte der Anzug und die Hosen auch in Deutschland tragbar sein
    ohne dass Dich jeder gleich für einen Hanseaten hält.
    Hemden würde ich aber auch dazu nehmen, Tattersall oder ähnliches Muster, denn trotz sehr ähnlichem Muster sind die Hemden aus Italien bzw.
    aus in Italien gewebten Stoffen etwas zu elegant und würden sich mit dem Anzug- und Hosen-Desin stossen.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    65
    So, bin wieder zurück aus Edinburgh und ich bin begeistert. Die Stadt ist wirklich einen Besuch wert. Für 2 oder 3 Tage perfekt und wenn man mehr Zeit hat hat ja die Umgebung auch noch viel zu bieten.
    Gewohnt haben wir direkt am Grassmarket, was ich von der Lage wirklich empfehlen kann, da sehr zentral und zu Fuß ca. 15 Minuten vom Bahnhof entfernt. Die Victoria Street ist direkt gegenüber und zur Royal Mile sind´s gut 5 Minuten.
    Apropos Royal Mile. Man muß sie als Tourist wohl einmal abgelaufen sein, aber es vergeht einem danach mit sicherheit die Lust auf Harris Tweed und Kaschmir. Soviel Kaschmirziegen kann es gar nicht geben was da an Schals angeboten wird und man hat das Gefühl, daß sich die Bewohner auf den äußeren Hebriden mit ihren Webstühlen auf den Füßen stehen müssen, soviel orginal handwoven Harris Tweed allein auf der Royal Mile verkauft wird. Aber es gibt mit dem Schloß, der St. Giles Cathedral und am anderen Ende mit dem schottischen Parlament und dem Schlößchen der Queen auch genug zu besichtigen. Wer dann noch laufen will und kann geht einfach noch weiter, bis er oben auf Arthur´s Seat angekommen ist und hat dann den wohl schönsten Blick auf die Stadt. Das haben wir allerdings nicht mehr geschafft.
    Ein Muß ist allerdings Calton Hill. Zwar nicht so hoch wie Arthur´s Seat, aber mitten in der Stadt und der Blick ist, vor allem bei Nacht, auch super. Empfehlen kann ich auf jeden Fall noch einen Spaziergang am Water of Leith walkaway. Wenn man Zeit hat vom Royal Botanic Garden bis zur National Gallery of Modern Art. Bei beiden ist der Eintritt frei (bis auf manche Gewächshäuser). In Schottland sind anscheinend alle öffentlichen Museen frei, auch das National Museum of Scotland welches nur 5 Minuten von unserem Hotel entfernt war, was wir aber leider nicht mehr geschafft haben.
    Natürlich haben wir auch eingekauft. Ich wollte 2 Tweedhosen, welche ich auch bekommen habe. Eine in einem dunklen Petrol mit gelb, rot, blauem Karo aus einem der zahlreichen Vintagestores, von denen aber nur die Filialen von Armstrong & Son zu empfehlen sind. Sie sieht absolut neu und ungetragen aus und eine Mitarbeiter hatte irgendwas von "devine" auf das Preisschild geschrieben. Und dann noch eine in blaugrau mit dem Muster der University of Edinburgh aus Borders Tweed bei Walker & Slater. Ich hoffe, ich darf das als Nichtabsolvent überhaupt tragen. Einen Besuch dort kann ich auf jeden Fall empfehlen.
    Alles in Allem waren es ein paar wirklich schöne Tage und ich kann mir gut vorstellen, nochmal wiederzukommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •