Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schuhe im Fabrikverkauf in Ostfrankreich

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268

    Schuhe im Fabrikverkauf in Ostfrankreich

    Zur Frage wie und wo im Lothringen und Elsaß Schuhe im Fabrikverkauf bzw. Outletcenter kaufen


    Guten Morgen Peter,

    es ist schon ein paar Jahre her, dass ich dort war; welche Modelle Heschung aktuell in UK 9 = 43 im Regal stehen hat, kann ich Dir nicht sagen.
    Das ist dort so wie in jedem Fabrikverkauf: Glückssache.
    Sie haben wohl schon einige Modelle in jeder Größe da aber leider auch viele darunter, die ein Liebhaber klassischer Modelle schlicht und einfach nicht kaufen würde.
    Wenn man mit dem Auto fährt, dann würde ich vorschlagen morgens früh in Talange bei Hardrige zu beginnen und, falls man dort nicht fündig wird, nach Dettwiller weiter zu fahren (Abfahrt Saverne).
    Wenn auch dort nichts dabei ist, dann wieder schnell raus, und ab nach Straßburg...
    Dort hat Heschung übrigens auch einen Flaggshipstore, und wenn man gerade die Soldes erwischt, dann sind auch dort die Preise reduziert.
    ABER ich weiß aus Erfahrung, dass in Metz die Schuhgeschäfte während der Soldes "ihre guten Modelle" in's Lager räumen, die Regale beiseite und nur "die Schnäppchen" stapelweise abverkaufen.
    Zusammenfassend würde ich solch eine Tour als "Schnusen" bezeichnen, eher stöbern als gezielter Einkauf, denn es hängt von Glück und Zufall ab ob man genau das findet wonach man gerade sucht.
    Daher die Erwartungshaltung nicht weit oben ansiedeln.
    Rechnet man alle Kosten und den Zeitaufwand zusammen, dann könnte man, so rein theoretisch, auch genau so gut in einem Geschäft "um die Ecke" einkaufen, wenn es denn eins gäbe.
    Ich selbst kaufe schon seit 10 Jahren nichts mehr dort ein, weder in Talange bei Hardrige noch bei Heschung in Dettwiller, da ich, wenn ich denn mal wieder, und es wird allerhöchste Zeit dafür, nach Italien komme, für 500/600/700 € ein Paar handgemachte bekomme.
    Es ist einfach so, dass Mann mit der Zeit verwöhnt wird und all diese Fabrikschuhe, egal von welcher Marke, einem gestohlen bleiben können - viel zu schlecht im Vergleich, erst recht wenn man den Kaufpreis mit einbezieht.
    Hemden, von der Stange (RTW), müssen gut unter 100 € liegen, denn sonst lasse ich mir bei Albini welche machen - falls ich denn nach Italien komme.
    Cashmere - dito.
    Bevor ich mein Geld mit 08/15 verplempern würde kaufe ich lieber gar nichts:
    Deswegen muss ich jetzt, dieses Jahr, aber unheimlich dringend in die Marken - die Sohlen und Absätze sehen grauenhaft aus.
    Mann wird sehr wählerisch wenn man die Unterschiede bei den Preisen und Qualitäten kennengelernt hat.

    WENN jemand einen Tag Zeit hat, nichts besonderes vor, dann kann er ruhig mal so eine Tour Talange - Dettwiller + Kasbür(!) - Straßburg machen.
    In Straßburg sollte man sich aber auf dem Stadtplan die Adressen der wichtigsten Geschäfte rausgesucht haben.
    Der Saarländer sagt dazu:
    Eine Tour machen!

    Bon voyage et bonne chance!

    Urban

    Nur für Saarländer:
    MEPHISTO Fabrikverkauf in Sarrebourg/Elsaß

    Pour la recherche des gents:
    http://www.magasins-usine.net/2008/0...l#.WQGg5H1SBaQ
    https://www.lesmagasinsdusine.com/france/alsace

    Bonne chance!

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268
    Gestern war ich mal wieder im Marquesavenue in Talange bei Metz, Ausflug von alten Männern nach Ostfrankreich....

    Im Geschäft von Hardrige habe ich mir insbesondere die zwiegenähten Schuhe [= Cousu Norvégien] mit Profilsohle angeschaut.
    Einheitspreis pro Paar: 175.- € (Halbschuhe) - 210.- € Boots
    Anprobiert habe ich (leider) keine, denn ich war nicht in Kauflaune, aber neugierig schon.
    Tipp falls jemand dorthin fährt:
    Auf die Sohlen achten, denn einige Modelle weisen eine Naht in der Gummisohle auf, was weniger taugt(!) und andere Modelle eine rein geklebte Profilsohle.
    Das ist weit besser, da die Gummi-Profil-Sohlen gegossen sind, also kleine Lufteinschlüsse aufweisen und über die Nähte Wasser eindringen könnte,
    zudem laufen sich die Sohlennähte schnell durch, da sie nicht versenkt sind.
    Also geschickter die zwiegenähten Schuhe mit rein geklebter Sohle auswählen.

    Apropos Auswahl:
    Ich fand sie mehr als ausreichend, sowohl was die Goodyear Welted- als auch die zahlreichen (echt) zwiegnähten Schuhe und Boots angeht.
    Vom Preis her liegt die Hardrige sehr attraktiv - und - man kann sie anprobieren.
    Gerade jetzt fällt mir ein, dass ich leider nicht geschaut habe ob sie auch zwiegenähte Damenschuhe für die anstehende Schlechtwetterzeit da haben.
    Perdón, die Damen mögen sich bitte auf der Homepage informieren und ggf. vorher im Marquesavenue anrufen und sich zu Hardrige durchstellen lassen.

    Qualitativ steht Hardrige, die eigenen/selbst produzierten Modelle, Heschung in nichts nach, eher sind die Outletschuhe sogar einen Touch besser,
    da es keine wirklichen Seconds (fehlerhafte Schuhe) sind sondern das Outletgeschäft eher ein normales Angebot in allen Größen vorrätig hat.

    http://www.hardrige.com/fr/

    Ich würde Hardrige im Marquesavenue in Talange vorbehaltlos empfehlen zumal die Preise sehr günstig sind und die Schuhe fehlerfrei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •