Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ermenegildo Zegna Oberleder Reparatur möglich?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2017
    Ort
    Sydney/Moscow/Bodensee
    Beiträge
    35

    Ermenegildo Zegna Oberleder Reparatur möglich?

    Hallo in die Runde,

    Ich habe ein schönen Ermenegildo Zegna Schuh in schwarz. Leider muss ich irgendwo angestoßen sein.
    Nun habe ich an der Spitze zwei Schrammen. Die mich stören. Ist eine Reparatur möglich?
    Schuhmacher ist so eine Sache ich habe dort recht schlechte Erfahrungen gemacht (auch die angeblich besten in Deutschland).
    Name:  6D5F3EB5-9D83-4D7B-8791-858FD6CB70A3.jpg
Hits: 52
Größe:  29,3 KBName:  38E4CD74-BAA6-4B23-B1FB-991505C4531A.jpg
Hits: 50
Größe:  35,3 KBName:  3855DB35-A129-4020-8DB9-8F42BC35E711.jpg
Hits: 51
Größe:  41,9 KB

    Vielen Dank im Voraus

    LG

    Roland

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.681
    Diese kleinen Kratzer sollte eigentlich jede halbwegs gute Schuhcreme abdecken können, eine Deckcreme schafft dies in jedem Fall, bin mir aber ziemlich sicher bzgl der Schuhcreme.
    Einfach das Wachs mit einem Lederreiniger von der Spitzenkappe entfernen, die Schramme gegen den Strich etwas glätten ggf. etwas schwarze Schuhcreme in dem Bereich vorher auftragen
    damit das Leder dort feucht ist.
    Der Stiel eines Löffels mit abgerundeten Kante oder etwas ähnliches wäre dafür brauchbar.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2017
    Ort
    Sydney/Moscow/Bodensee
    Beiträge
    35
    Hallo Urban,

    Vielen Dank für die Infos.

    Die zwei Schrammen sind in Wirklichkeit tiefer und sehen schlimmer aus als auf den Fotos.

    LG

    Roland

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.681
    Dann hilft nur noch und dauerhaft die Repair Cream.
    Es ist aber schon ein wenig Arbeit diese plan einzuschleifen.

    Name:  P1100573_edited-1.jpg
Hits: 42
Größe:  40,0 KB

    Die Reparaturstellen sind nur grob eingeschliffen.

    Nach meinen Erfahrungen macht die Repair Cream einiges mit, selbst in der Gehfalten: Sie selbst ist hart, haftet aber exzellent.
    Dort muss sie allerdings noch 1, 2 Jahren wieder in sehr geringem Umfang nachgearbeitet werden, was durch das Stauchen und Dehnen bedingt ist.

    Die Frage ist nur die wie das Oberleder des Schuhs ist:
    Wenn es nicht durchgefärbt ist, dann muss entweder nachgefärbt werden oder die Collections Cream zum Abdecken benutzt werden.

    Fotos von Hiroaki Mitsuhashi, the shoe shinist of Columbus

    Name:  2017 Febr 01.jpg
Hits: 44
Größe:  45,7 KB Name:  2017 Febr 02.jpg
Hits: 41
Größe:  32,2 KB

    Name:  2017 Febr 03.jpg
Hits: 43
Größe:  38,5 KB

    Final ist die Frage die: Wie tief sind die Kratzer nun in natura, denn vergrößern können sie sich auf der Kappe nicht, da sie starr (ausgesteift) ist?
    Dann kann es auch die Collections Cream alleine schaffen oder sogar eine Schuhcreme - diese dann mit einem dünnen Pinsel dicker auftragen und länger einziehen lassen.
    Das ist dann wesentlich mehr Polieraufwand, der mit einer normalen Schuhbürste beginnt, könnte aber funktionieren.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2017
    Ort
    Sydney/Moscow/Bodensee
    Beiträge
    35
    Erstmal danke Urban ich werde versuchen bessere Bilder zu machen

  6. #6
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.681
    Wenn die Risse tiefer sind als anfangs von mir angenommen, dann hilft die Repair Cream in Schwarz.
    Das Auftragen ist einfach, nur halt bitte nicht zu viel - das Einschleifen ist zeitaufwendig.
    3 Blatt Schleifpapier für Lackiererprofis von P400 bis P1200 sind im Preis enthalten.

    Irgendwo im Boot Black-Thread finden sich Fotos von der Anwendung, auch von der einfachen Repair Cream von Columbus, die aber genauso gehandhabt wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •