Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: We are Dandy Lifestyle & Fashion The Elegant Gentleman around the World ab November

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    12.522

    We are Dandy Lifestyle & Fashion The Elegant Gentleman around the World ab November



    Around the world, dandies embrace style while respecting their local cultural traditions.
    Dandyism transcends fashion —it is a committed way of life.
    An international survey of the global dandy community from the creators of I am Dandy.

    About This Book

    From America to Africa to Asia, dandyism is a way of life. It is fashion in the best sense, self-esteem through style. And, in every country, it takes a unique form as dandies draw on the local context and fashion culture to shape their looks. We are Dandy throws open the doors of the wardrobe and explores the dandy as a global phenomenon. With texts as witty as the subjects are stylish, the book pokes between the folds to let us know these exceptional individuals. For them, their dandy fashion is more than a trend or a phase—it is who they are, the outer expression of their inner selves. Photographs and profiles paired with clever histories reveal what it takes to look your best around the world. We are Dandy unfolds with a foreword by the illustrious Dita Von Teese that conveys the authenticity of these aesthetes, their passions, and their bravely curated philosophies.


    Nathaniel „Natty“ Adams has been involved with the historical and contemporary Dandy phenomenon for many years —it even informs his own wardrobe. A research grant aided the studied journalist in traveling around the world and into the eclectic homes of various Dandies.


    New York is more than the current home of filmmaker and photographer, Rose Callahan; the city is also the site and start of her involvement with the Dandy. In 2008, she created the blog The Dandy Portraits, where she documents the many facets of the modern gentleman. Shortly afterwards, she met Natty Adams and the idea for I am Dandy was born.


    Editors: Gestalten Verlag
    Release Date: November 2016
    Credits: Photographs by Rose Callahan, Texts by Nathaniel Adams
    Format: 22.5 × 29 cm
    Features: Full color, hardcover, 304 pages
    Language: English
    ISBN: 978-3-89955-667-4

    Shop Price: €39.90

    http://shop.gestalten.com/we-are-dandy.html

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    12.522
    Gekauft und ist seit Freitag zu mir unterwegs.

    Ein paar Fotos - so als Weihnachtsgeschenkwunsch vielleicht?

    Name:  wearedandy_press_pp062-063.jpg
Hits: 171
Größe:  76,5 KB

    Name:  wearedandy_press_pp072-073.jpg
Hits: 190
Größe:  77,4 KB

    Name:  wearedandy_press_pp236-237.jpg
Hits: 117
Größe:  78,9 KB

    Name:  wearedandy_press_pp294-295.jpg
Hits: 132
Größe:  91,0 KB

    Barnaba Fornasetti ist natürlich keine der gehypten Internetgrößen was Krawatten angeht - Spießer und Biedermänner geben dort ja bekanntlich den Ton an;
    aber es soll ja auch noch Leute mit Geschmack und Stilempfinden auf dieser Welt geben.

    http://www.fornasetti.com/


    ZEIT online
    Herr von Eden
    :
    "Mir hat diese Insolvenz wahnsinnig gutgetan"
    Joop verehrt ihn, Jan Delay trägt seine Anzüge. Dennoch war Herr von Eden pleite. Im Gespräch erklärt er, wie man vom Schampus loskommt, ohne bitter zu werden – und warum es sich lohnt, mehr Mann als Rocker zu sein.
    Von Hanna Grabbe und Sarah Levy

    http://www.zeit.de/2015/27/herr-von-...jensen-anzuege

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    58
    Interessant, dass "Herr von Eden" gerade die Biedermeier vom Hamburger Investmentbanker-Strich für die am besten Gekleideten hält.

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    12.522
    Ich habe das Buch jetzt hier aber erst einmal durchgeblättert.

    Bei einigen "Dandys" habe ich mich dabei gefragt habe ob es sich bei diesen Männern nicht bloß nur um schräge Vögel oder Modells extra für dieses Buch handelt.
    Wenn schon Dandy, dann aber bitte konsequent und nicht bloß ein karierter Anzug, Paulus Bolten, oder auf der Pitti in 08/15 Klamotten für Bakschisch posen, Lino Lenuzzi,
    nebst anderen - die beiden sind mir nur in Erinnerung geblieben, weil ich sie kenne.
    Hätte nur noch gefehlt, dass die zwei Rumpelstilzchen darin abgelichtet sind - dann hätte ich das Buch aber sofort zugeklappt und weg gelegt.
    Das Buch an sich ist schon interessant - schon allein deshalb, um eine zum Teil extreme andere Sicht auf die Dinge zu bekommen.

  5. #5
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    12.522
    ZEIT Online
    Sie nennen sich Dandys
    http://www.zeit.de/zeit-magazin/mode...andy-design-fs

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    485
    Wer sich substantieller für den Dandy als historisches Kulturphänomen interessiert, dem sei The Dandy at Dusk: Taste and Melancholy in the Twentieth Century von Philip(p) Mann aus dem Jahr 2017 ans Herz gelegt. Manns problemorientierter Längsschnitt legt den Fokus auf die Verbindung zwischen von Dekadenz und Modernismus vor dem Hintergrund der mannigfaltigen sozialen Umwälzungen des 20. Jahrhunderts anhand kurzweiliger Betrachtungen von Figuren wie etwa Brummel, Eduard VII., Loos und Rainer W. Fassbinder (!). EIne sehr kurzweilige Lektüre, die leider noch nicht übersetzt worden ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •