Ein sehr spannendes Buch in Englisch über Herkunft, Material, Herstellung und Muster der Pashminaschals hat
die Kuratorin Anamika Pathak geschrieben.

PASHMINA

144 Seiten mit vielen Farbfotos im Format 23,5 x 23,5 cm
Lustre Press und Roli Books, 2003
ISBN 81-7436-239-8
Erhältlich über Antiquariate.



Ein nachgewebtes historisches Muster (Replika):

Name:  16.jpg
Hits: 113
Größe:  151,9 KB

Aktuelle Designs:

Name:  7.jpg
Hits: 108
Größe:  54,0 KB Name:  8.jpg
Hits: 110
Größe:  60,7 KB

Name:  9.jpg
Hits: 106
Größe:  51,4 KB Name:  11.jpg
Hits: 108
Größe:  82,2 KB


Name:  10.jpg
Hits: 113
Größe:  175,1 KB


Name:  12.jpg
Hits: 109
Größe:  203,6 KB

Name:  13.jpg
Hits: 111
Größe:  224,4 KB

Name:  14.jpg
Hits: 108
Größe:  111,6 KB

Der Handweber aus Indien, der für Frau Pathak 2 Muster nachgewebt hat, hat mir diese Fotos geschickt.
Wenn ich ihn nicht falsch verstanden habe, dann hat er mir auch eine kleine Musterkollektion zugeschickt.
Wie so oft:
Ich wurde um Starthilfe gebeten... ein heikles Unterfangen, da ich kein großes Interesse daran habe mit allen möglichen Sachen zu handeln.
Andererseits würde ich ihm gerne helfen hier Fuß zu fassen.

Hat jemand eine zündende Idee, und wie gefallen Euch die Pashminas?
Ich habe auch noch weitere Fotos von anderen Schals - alle wie die oben gezeigten handgewebt bzw. von Hand bestickt.
Preislich dürften sie übrigens unschlagbar sein, da der Weber sie direkt anbietet.

Ich bekam auch etwas Nachhilfe in Sachen Cashmere-Ziege - der lateinische Name stimmt, meine Aussagen über Cashmere auch,
aber in Indien nennt man die Ziegenrasse anders - Charinghi oder Pashmina goat.