Seite 35 von 63 ErsteErste ... 25333435363745 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 623

Thema: BOOT BLACK shoe care by Columbus, Japan

  1. #341
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.078
    Name:  sm 1.jpg
Hits: 153
Größe:  68,2 KB

    Die Santa Maria, das Firmenlogo der Columbus Ltd..

    Name:  main_03.jpg
Hits: 154
Größe:  46,2 KB

    Name:  Slider-09-700-525.png
Hits: 145
Größe:  369,2 KB Name:  main_09.jpg
Hits: 121
Größe:  32,3 KB

    Name:  main_08.jpg
Hits: 117
Größe:  42,5 KB



    Name:  main_04.jpg
Hits: 115
Größe:  55,0 KB



    Name:  main_07.jpg
Hits: 114
Größe:  40,9 KB Name:  main_06.jpg
Hits: 123
Größe:  48,6 KB

    Name:  11.jpg
Hits: 118
Größe:  34,6 KB Name:  10.jpg
Hits: 120
Größe:  66,1 KB

    Name:  09.jpg
Hits: 107
Größe:  52,0 KB Name:  08.jpg
Hits: 113
Größe:  33,0 KB

    Name:  06.jpg
Hits: 108
Größe:  62,8 KB Name:  05.jpg
Hits: 118
Größe:  54,3 KB

    Name:  04.jpg
Hits: 130
Größe:  51,7 KB Name:  03.jpg
Hits: 97
Größe:  50,4 KB

    Name:  02.jpg
Hits: 112
Größe:  47,3 KB Name:  01.jpg
Hits: 120
Größe:  62,0 KB



    Name:  13.jpg
Hits: 127
Größe:  69,5 KB

    Name:  15.jpg
Hits: 112
Größe:  51,9 KB Name:  12.jpg
Hits: 116
Größe:  54,5 KB




    Das Schuhwachs - die Wachsmischung

    Name:  Wachs-ed 01.jpg
Hits: 132
Größe:  43,9 KB

    Die Firma Columbus benutzt für ihre Schuhcremes und Schuhwachs mehr als 20 verschiedene Wachse,
    um einerseits einen optimalen Glanz zu erzielen und gleichzeitig die fertige Wachsschicht elastisch zu erhalten,
    um dem Wachsbruch vorzubeugen.

    Dazu hatte ich die Schnalle eines Doublemonks mit bewusst wenigen Wachsschichten auf Hochglanz poliert.
    Beim Zuschnallen passierte - nichts!
    Beim Lösen der beiden Schnallen passierte - nichts

    Name:  P1060470_edited-1.jpg
Hits: 128
Größe:  47,6 KB Name:  P1060466.jpg
Hits: 116
Größe:  51,1 KB


    Am nächsten Morgen habe ich dann mit dem, Daumen auf die Schnalle gedrückt, um die Rissfestigkeit zu testen.
    Dabei passierte folgendes:
    Die Oberfläche blieb glänzend und es bildeten sich an der Schnittstele zwischen Leder und Wachsschicht,
    der Unterseite der Wachsschicht, feine Haarrisse,

    Name:  P1060475_edited-1.jpg
Hits: 110
Größe:  35,5 KB Name:  P1060473_edited-1.jpg
Hits: 127
Größe:  42,1 KB

    Genau das macht den, aber nur einen Unterschied aus zwischen einem Billigschuhwachs und der Shoe Polish
    von Boot Black.
    Es gibt noch weitere gravierende Unterschiede, aber hier geht's um die Herstellung an sich in der Matsudo Factory.

    Neben den verschiedenen Wachsen kommt es auch auf die Feinheit und Beschaffenheit der Farbpigmente sowie deren Anteil am Gesamtgemisch der Schuhcreme, des Schuhwachses an.
    Die Shoe Cream, das Basisprodukt, die Collections Cream und die Artist Palette No 1 unterscheiden sich in diesem Punkt, näheres erfährt dazu erfährt m,an in der jeweiligen Produktbeschreibung.

    Die verwendeten Öle und das jeweils verwendetet Lösungsmittel sind natürlich ebenfalls von Produkt zu Produkt verschieden, denn irgendwoher resultieren die Preisunterschiede; so verwendet Columbus bei der Shoe Cream z.B. u.a. Jojobaöl und bei der Artist Palette No 1 ausschließlich Arganöl, das normalerweise bei Kosmetika verwendet wird und sehr teuer ist.

    Zu guter Letzt kommt es auf die Kunst der Mischung der einzelnen Komponenten an.
    Man kann auf dem einen Foto sehen, wie der Mitarbeiter eine Wachskomponente im Wasserbad erhitzt, um es anschließend in die Grundmischung einzurühren.
    Beim Anrühren kommt es auf die richtigen Temperaturen und die Abfolge der Produktzugaben
    nebst deren Dosierung an.

    Nach der eigentlichen Produktentwicklung beginnt für jeden einzelnen Artikel eine Testphase von mindestens 1 Jahr während es ständig weiter entwickelt und bis zur Perfektion verbessert wird.
    Erst nach erfolgreichem Abschluss, der sich ohne weiteres fast 2 Jahre hinziehen kann wie bei der Artist Palette No 1
    wird das Produkt für den Verkauf freigegeben.


    Das alles zusammen machen 99 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Lederpflegeprodukten aus, denn die Matsudo-Factory wurde bereits 1919 gegründet und hat ihren Betrieb nur während des 2. Weltkrieges unterbrochen.
    Columbus ist ein Hersteller mit sehr viel Erfahrung und dem Hang zum Perfektionismus.

    Die Boot Black-Serie trägt also nicht umsonst die Bezeichnung HIGH-END Shoe Care.

  2. #342
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.078
    Boot Black Silverline, die ausschließlich in Japan erhältlich ist, ist eine einfachere Version der Boot Black-Serie, die auch in Europa angeboten wird:
    Es gibt weniger Artikel und weniger Farben - inwiefern die Rezepturen im Detail voneinander abweichen ist mir nicht bekannt, wovon aber grundsätzlich auszugehen ist.
    http://bootblack.jp/en/cream/index.html

    Columbus ist die Basisserie, ebenfalls ausschließlich in Japan erhältlich.
    Diese ist sehr umfangreich, enthält sowohl Schuhcremes im Tiegel als auch in Plastikflaschen, Einlegesohlen und viele andere Artikel mehr.
    Die Inhaltsstoffe sind einfacher gehalten, die Schuhcremes nicht so hochwertig wie bei der Serie Boot Black.
    Man sieht dies zum Beispiel bei der Repair Cream:
    Bei der einfachen aus der Columbus-Serie ist die weiße Creme ein reiner Filler (Auffüllmaterial) und die verschiedenen Cremes sind Farbcremes, die darüber gestrichen werden;
    im Prinzip also mit Wasser anrührbare/mischbare Lederfarben.
    Die Repair Cream aus der Serie Boot Black besteht aus 10 farbigen Fillern, die einfacher zu handhaben sind, da weniger Arbeitsgänge erforderlich werden.
    Den Katalog kann man sich hier anschauen:
    http://www.columbus.co.jp/en/pdf/catalog_en.pdf



    Sneaker Care ist eine Serie für die Sneakerpflege bestehend aus den 2 schon gezeigten Flüssigseifen,
    den Shampoos, Deo-Spray, KNITT-Upper zur Farbauffrischung und Schmutzabweisung usw..
    Die Flüssigseife für Leder erscheint demnächst auch in einer verbesserten/verfeinerten Mixtur
    in der Serie Boot Black, dann natürlich etwas teurer als jetzt.

    La Lumière ist eine Schuhcremeserie speziell für Damen gedacht in intensiven 45 Farben(!),
    Neroli als Herzduftnote, etwas anderer (Creme-) Konsistenz als die Artist Palette No 1,
    entspricht dieser aber qualitativ; ihr Füllgewicht beträgt 30 gr..

    Name:  La Lumiere 02_edited-2.jpg
Hits: 83
Größe:  31,4 KB

    Name:  Lumiere Time Effort.jpg
Hits: 106
Größe:  65,7 KB

    Name:  Lumiere_Color chart_ENG_Seite_2.jpg
Hits: 95
Größe:  37,4 KB


    Wenn ich Damen die farblose Creme zeige, dann riechen sie kurz daran und schon geht der Finger in Richtung Creme, um sie in ihrem Gesicht auszuprobieren - schon mehrfach passiert, dass ich sie stoppen musste!

    In dieser Serie gibt es zusätzlich die Moist Care, Odor-Clean Mist, Two Face Plus Lotion, Rauledersprays usw..
    jeweils mit dem Etikett der Lumiére.
    Sie sieht, wie die Fotos zeigen, sehr edel aus.

    Diese Serie ist derzeit nur in Japan erhältlich, aber ich habe einige Probetiegel und die genannten Accessoires hier.
    Ich bin am Überlegen die Serie Lumière aus Japan zu importieren und warte aktuell auf eine Antwort aus Tokio,
    bin aber noch etwas zurückhaltend in der Frage ob ich sie tatsächlich in's Sortiment aufnehmen soll,
    da ihr vorzüglicher Duft leider nicht via Internet transportiert werden kann und dann ist es schlussendlich auch eine Frage des Risikos und der Finanzen
    bei 45 Farben X 24 Tiegel = 1.080 Tiegel plus Accessoires = rd. 15 T€
    für eine einzige und sehr spezielle Schuhcremeserie, die circa oder besser: mindestens 20.- € pro Tiegel kosten würde - für Damen wohlgemerkt!

    Fragen zu den diversen Serien oder zu einzelnen Produkten?

    Ich führe die Boot Black Serie (fast) komplett, von der Sneaker Care-Serie die beiden Seifen plus KNITT-UPPER,
    was schon so einige Artikel sind, zumal im März noch mindestens 3 weitere dazu kommen.

    Ich darf versichern, dass sich viele Leute bei ihrer Bestellung nicht leicht tun, was einerseits mit den vielen verschiedenen Schuhcremefarben zum Beispiel der SHOE CREAM
    zu tun hat, die nicht sonderlich "farbecht" im Tiegel erscheinen.
    bei der Artist Palette No 1 fällt es so manchem schon etwas leichter, aber es gibt immer noch genügend Fragen, denn die Schuhanbieter üben sich in Fantasiefarbbezeichnungen,
    was gar so manchen stark verunsichert.
    Dann kommt noch die Schuhpflege und deren Ablauf per se hinzu, und schon ist das Chaos perfekt.
    Ledershampoo, aber welches? Oder doch besser eine Lotion? Lotion = Lederreiniger? Klingt aber eher nach Pflegemittel!
    Und so entstanden die Starter Sets.

    Es ist also gar nicht so einfach die richtige Schuhpflege zu kaufen!

    An sich schon wenn man mit einem Starter Set beginnt, weil man dann bei Glattlederschuhen schon die wichtigsten Sachen hat, die auch durchaus ausreichen können.
    Rauleder = Velours = Wildleder und beinahe fast Nubuk-(leder):
    Das nächste Problem tut sich nun auf.

    Und nicht zuletzt der PREIS und das PLV spielen eine nicht unerhebliche Rolle beim Kauf:
    Es soll doch tatsächlich im Internet Leute geben, die ihre Meinung breit treten, dass eine 2€-Dose ganz locker mit einem 20 €-Tiegel mithalten kann.
    Und dann gibt's da noch die Pomadenfans.

  3. #343
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.078
    Glanz erzeugen mit einer Schuhcreme

    Name:  2018 03 01.jpg
Hits: 88
Größe:  40,6 KB

    Name:  2018 03 02.jpg
Hits: 95
Größe:  41,0 KB

    Name:  2018 03 03.jpg
Hits: 73
Größe:  34,2 KB

    Die Boot Black Silverline ist die "Einfachversion" der Boot Black Blackline, nur in Japan und auch nur in 23 Farben erhältlich.

    Der Trick funktioniert sehr einfach:
    Die Schuhe eincremen, kurz ablüften lassen und polieren - danach nur eine hauchdünne Schicht farblose Schuhcreme darüber auftragen,
    dabei ganz wenig Creme mit dem Tuch aufnehmen und gleichmäßig auf dem Schuh verreiben, ablüften lassen, nur ein paar Sekunden, da hauchdünn,
    und auf Glanz polieren.
    Die Wachsschicht auf dem Leder ist nun dicker und so entsteht mehr Glanz...allerdings funktioniert dies mit der Artist Palette No 1 wesentlich besser
    als mit der BB Shoe Cream, da sie von Haus aus schon mehr Wachs enthält - wie ich schon ausprobiert hatte.

    Hier zum Vergleich die Ergebnisse von Hosoda-san, dem Verkaufsdirektor von Columbus, von der PITTI im Januar mit der Artist Palette No 1:

    Name:  Hosoda 2A.jpg
Hits: 89
Größe:  40,5 KB

    Name:  Hosoda 5.jpg
Hits: 86
Größe:  47,3 KB

    Name:  Hosoda-san 4.jpg
Hits: 98
Größe:  42,2 KB

    Dabei hat er die Schuhspitze (und ihren Glanz) mit einer farbverwandten Schuhcreme betont, was dann bei dem rotbraunen Schuh zu einem Farbspiel in Richtung Pflaume - Prune geführt hat.

  4. #344
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    318
    Vielleicht sollest du den Hinweis "speziell für Damen" nicht so explizit ausbringen. Ich würde eher Werbung in die Richtung machen "Schuhpflege mit dem besonderen Duft (also die nicht nach Schuhputzmittel riecht)".
    Ein finanzielles Wagnis ist der Einsatz von 15 T€ schon, wenn gleich du sicher bereits Erfahrung hast, welche Farbtöne gut gehen, und welche du gar nicht erst zu ordern brauchst.
    Gruss

  5. #345
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.078
    For ladies only! da habe ich mir schon etwas dabei gedacht und gleichzeitig überlegt ob es - wie Du richtig anmerkst - richtig oder zielführend ist.

    Manche Männer haben schon ein Problem sich eine Schuhcreme zu bestellen, man soll es wirklich nicht für möglich halten:
    Sie kennen sich mit der Schuhpflege nicht sonderlich gut aus, wurden im Internet - man lese deutsche Texte, besuche deutschsprachige Seiten...

    Nun haben Männer ein anderes Geruchsempfinden als die Frauen - ihre Parfüms unterscheiden sich definitiv sehr stark voneinander.
    Ihr Geschmack beim Design ist ebenfalsl nicht unbedingt derselbe - davon kann jedermann nach ein paar Jahren Ehe ein Lied singen.

    Ergo habe ich diesen Spruch kreiert: For Ladies Only! auch deshalb auf Englisch, damit er eher wie ein Slogan aufgenommen wird und
    insbesondere von Männern nicht unbedingt für bare Münze!
    Vielleicht weckt er ja ein klein wenig die Neugier von Männern, etwas haben wollen, was nicht für sie bestimmt ist... Keine Ahnung!

    Die La Lumière duftet nach Zitrus, Herznote Neroli, plus Lavendel - nun warte ich mal ganz erwartungsvoll auf die deutschen Ergebnisse der Damen.

    Die Aufnahme der Lumière ergibt nur dann einen Sinn wenn alle 45 Farben sofort lieferbar sind, da die Damen ganz andere Farben bevorzugen als die Männer,
    ergo auch meist andere Schuhfarben tragen.
    So habe ich bereits in Tokio nachgefragt ob die Farbe des Jahres 2018, PANTONE 18-3838 Ultra Violet, lieferbar ist: negativ!
    Und schon haben wir einen Gordischen Knoten.
    Hohe Investition bei gleichzeitig hohem Risiko!
    Deshalb bezeichne ich die La Lumière ja auch als Ledercreme statt als Schuhcreme obwohl es ja genau genommen falsch ist.

    Würde ich mich nur auf die gängigen Farben Schwarz, farblos und die 3 Brauntöne beschränken wollen, dann könnte Frau ja auch aus den vorrätigen Cremes auswählen.

    Faktisch tue ich mich im Moment, hier und heute schwer damit die La Lumiére zu bestellen, was auch noch weitere Gründe hat.

    P.S.
    Neuer Spaß: Wie erkläre ich einem englischsprachigen Mann das Wortungetüm shoe cream polish?

  6. #346
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    491
    Zitat Zitat von urban Beitrag anzeigen
    [B][I][COLOR="#000080"]
    P.S.
    Neuer Spaß: Wie erkläre ich einem englischsprachigen Mann das Wortungetüm shoe cream polish?
    Welche Aussage wollen Sie denn genau treffen bzw. worauf bezieht sich der Begriff? Auf die Polierbarkeit (=polish) der Pflegecréme (=shoe cream) mit Wasser?

  7. #347
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.078
    Neee - die Lieben meinen damit schlicht und einfach eine shoe cream, irgend jemand hat dieses Wortungetüm in die Welt gesetzt, und jetzt wird es allenthalben nachgeplappert.

    Ich muss den customers nun erklären, was eine shoe cream, was eine shoe polish und was für real shoe care and was bloß für high shine or gloss taugt.
    Sie sagen ja auch zu allem RENO, da sie den Unterschied zwischen RENOmat und RENOvateur nicht kapieren,
    besonders letzteren immer wieder sehr gerne kaufen aber tatsächlich für die regelmäßige Schuhpflege gar nicht benötigen.
    Mir soll das mit dem Renovateur ja egal sein, aber die Sache mit der shoe cream polish kostet mich immer wieder Zeit und Nerven.

    Das erinnert an die Carnaubahartwachsschuhcreme und die Pomade, die man sich in die Haare schmieren kann - man kann sich aber auch mal im Styleforum
    ein paar Beiträge über Schuhpflege durchlesen - nicht nur Dagobert ist ein sehr kluger Mann, von der Sorte gibt es dort noch ganz viele.

  8. #348
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    491
    Der Unterschied ist doch recht einfach: cream ist die grundsätzliche Pflege, polish zusätzliche Kosmetik ohne Pflegeeigenschaften (der schöne Schein). Es soll Pflegemittel geben, die beide Komponenten vereinen und die Komplexität der Thematik somit verringern... ;)

  9. #349
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    13.078
    Das sind dann aber schon die höheren Weihen. Wenn ich da an die Niederungen denke....

    Keine Ahnung woher diese seltsamen englischen Bezeichnungen stammen, vielleicht vom shoe wax aus England,
    dass in der shoe cream auch welches drin ist und man sie polieren kann.
    Das sind manchmal wirklich seltsame Gedankengänge, die in den Ebay-Anfragen auftauchen.
    Aber nicht nur dort!
    Es gibt ja auch in Deutschland die Lehrmeinung, dass z.B. Schuhe alle 14 Tage mit einem Lederreiniger entfettet werden müssen,
    um anschließend um so mehr (UMSATZ!) draufschmieren zu können,
    oder das Tauchbad der Schuhe mit der Saddle Soap-Wäsche.
    Der Schuh freut sich ganz bestimmt ob so viel deutscher Reinlichkeit.

    Und überhaupt - warum soll Leder oder sollen Schuhe regelmäßig grund- respektive intensiv gereinigt werden?
    Wird das im Leder eingelagerte Öl (und Fettgemisch) mit der Zeit ranzig, nimmt Staub auf und wird dadurch zu Altöl, dass es nach Möglichkeit restlos entfernt werden muss?
    An und für sich, also eigentlich nicht... aber die Grundreinigung wird sogar in diversen Videos von anerkannten Schuhpflegeexperten, gemäß den Medien, und speziell dem Internet,
    für die regelmäßige Durchführung empfohlen.
    Die Leather - und die Saddle Soap lagern dann unter Umständen und je nach Schuhpflegeexpertengrad mehr oder weniger viel Glyzerin ein,
    damit der Fußschweiß auch ja nicht nach außen dringen kann,
    und die beim Schuhbadtauchgang vollgesogene Korkschicht - das sogenannte Fußbett - gibt sein Wasser nur sehr widerwillig wieder frei.
    So hat man dann obendrein & quasi gratis sogar ein Wasserbett unter der Fußsohle.

    Ach, da wird so viel Unsinn erzählt - da darf ja auch jeder mal: Meinungsfreiheit.
    Ich bin ja auch seit kurzem drauf und dran zu gaukeln und bewerbe eine echte Schuhcreme als Ledercreme.

  10. #350
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    491
    An anderer Stelle schrieben Sie einmal, Paraphrase meinerseits, dass effektive Schuhpflege minimalistisch sei: weniger ist eben längerfristig mehr. Schuh- und Lederpflege ist eben unter dem Strich keine Raketenwissenschaft.
    Eine Schuhcreme als Ledercreme anzuwerben sehe ich nicht als Gaukelei - wenn der Wachsanteil dieser nicht überbordet, sodass sich der Effekt des Übertrages an die Kleidung ergibt. Es soll ja Leute geben, welche ihre Aktentasche wasserglanzhochpolieren... .
    Gaukelei ist dann doch eher der Neologismus "Schuhpomade". Bauernschlaue Marketingstrategie, trotzdem: chapeau!

Seite 35 von 63 ErsteErste ... 25333435363745 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •