Seite 167 von 178 ErsteErste ... 67117157165166167168169177 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.661 bis 1.670 von 1774

Thema: Kuriositäten aus der Welt der Schuhe und deren Pflege

  1. #1661
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.035
    Mit den Schuhen ist es so wie bei den Lautsprechern einer Hifi-Anlage oder dem Fundament eines Hauses:
    Taugt es nicht, dann kann man darüber errichten was man möchte - es wird nichts werden!
    Bei einer Hifi-Anlage sollte man 40 % bis 50 % der Kosten in gute Lautsprecher investieren, denn ohne guten Klang
    können die übrigen Komponenten so gut sein wie sie wollen - es wird nicht umgesetzt.

    Ist es nicht wirklich kurios, dass Männer für einen Schlips so viel Geld ausgeben wie wenig für einen Schuh?
    Aber den Schlips sieht ja auch jeder auf den ersten Blick, oder warum auch immer?
    Für Sakkos und Anzüge wird die Geldbörse noch um viel mehr erleichert, aber bei Schuhen schaut Mann auf jeden Cent,
    und klappert tagelang das Internet ab,
    um sich von irgendwo auf dieser Welt ein Paket mit 2 geklebten Godyear Welted Shoes der 100 € Schlips-Klasse zuschicken zu lassen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass die europäischen Händler den Schuss noch nicht gehört haben
    mit ihren "preisgünstigen Goodyear Welted", sie sollten vielleicht mal gen Osten schauen,
    dort wo schon jede Menge handgenähte Serienschuhe, handstitched RTW, zu haben sind,
    und die early adopter Männer bereits am Umschwenken sind...so wie hier übrigens auch!

    Natürlich von einem Versandhändler ohne sie vorher anzuprobieren, Hauptsache Goodyear + so preisgünstig wie 1 Schlips!
    Kaufen also Schuhe, die sie vorher noch nie an den Füßen hatten!
    Wenn demnächst auch noch Schuhe in der Black Box verkauft werden - 4 SALE >PLEM PLEM< OFFER:
    YOU only have to pay!
    We put 4 shoes, handchosen & selected by our trained sales stuff from our stock into YOUR Black Box!


    Dann gebe auch ich den Geist endgültig auf - versprochen! Name:  rofl (2).gif
Hits: 87
Größe:  23,7 KB

    Save Our Sense

  2. #1662
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.035
    Rahmengenähte Schuhe sind für einen wirklich stilvollen Auftritt nach den Regeln der Englischen Gentleman-Saga (shortly: EGS)
    das absolut dominante Kleidungsstück!

    Sie bestimmen:
    • Socken - gleiche Farbe, um die schönen Schuhe massiv zu betonen
    • die Hose - über Derby Goodyear sportliche Hosen wie Chinos usw. , über Oxfords ... und oberhalb der Monkey Boots: DENIM
    • Gürtel - dasselbe Leder in absolut identischer Farbe
    • Portemonaie - auf jeden Fall dito
    • Businessbag - of course!
    • Schlips - gleiche Farbe
    • Einstecktuch - dito


    Die gut sichtbare Naht rundum die Goodyear Welted Shoes setzt sich auf dem Gürtel, bei absoluten Puristen
    auf dem Bridle leather belt mit absolut identischem Stichabstand und ebenfalls mit gepechtem Garn genäht fort.
    Eine handeingeschlagene Niete ist dabei auf jeden Fall so obligatorisch wie die Eisen unter'm Schuh.

    Zu einem Derby Goodyear Welted passen natürlich nur [offenkantige] Riemen aus der vollen Haut geschnitten und mit H-Koppel,
    zu Oxfords ausschließlich Gürtel mit umgebugtem Upper und einer Edelmetalldornschließe,
    zu Boots je nach Schnürung entsprechend breite Riemen und Gürtel, zu Buttonboots of course button belts.
    Das High-Light tragen natürlich nur die wirklichen Schuhkenner: Belt & Shoes handmade of one Shell Horween Cordovan!


    Der GENTLEMAN kauft sich also zu allerst 1 pair Goodyear welted Shoes, stitched + primed for long life wearing!,
    then the trousers, the belt, the purse aso..
    NEUE Goodyear Welted Schuhe verursachen demzufolge jede Menge nicht unerhebliche + und schwer abschätzbare Folgekosten:
    Deswegen müssen sie sehr preiswert sein!
    Any doubts?
    PLEASE read & learn the Gentleman Rules for a really stylish appearance as apprentice!
    Good Luck SIRS!

  3. #1663
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.035
    Worin liegt der Unterschied zwischen einer 'normalen' Schuhcreme und einer teureren, speziellen Cordovan Creme?
    Frag mal Deinen Händler oder Hersteller!
    Du wirst staunen welche Antworten Du darauf bekommst, versprochen!

    So manch eine Schuhpflegemarke hat noch gar nicht mitbekommen, dass Shell Cordovan kein Pferdeleder ist,
    ja noch nicht einmal, genau genommen, ein Leder.
    Das bemerkt aber keiner, gucken halt alle Ernie & Bert TV in Youtube

  4. #1664
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.035
    Sobald ein Wassertropfen auf Shell Cordovan aufschlägt bildet sich eine mit Wasser gefüllte Beule aus - das weiß jeder,
    der solche Schuhe trägt.
    Wenn man mit einer Pipette rundum weitere Wassertropfen aufbringen würde, dann würden konsequenterweise auch diese Wasserbeulen hervorrufen.
    Nun kann man auch gleich den gesamten Schuhschaft anfeuchten, damit er gleichmäßig anschwillt und genau das ist die berühmte
    MAC METHODE!

    eine wirklich hochintelligente Lösung, die jeder Narr im World Wide Web lobt und breit tritt.

    Anschließend lassen die Freaks den Shell Cordovan-Schaft trocknen, d.h. sie warten solange ab bis dessen Oberfläche
    trocken ausschaut.
    Dann bürsten sie die SC-Schuhe solange bis die Armmuskeln nichts mehr hergeben - ist auch logisch, denn unter der Oberfläche
    ist ja noch Wasser eingeschlossen nachdem er oberflächentrocken aussieht, und genau dieses Wasser
    muss mittels der Reibungswärme erzeugt durch die Bürste zuerst einmal verdunsten bevor das tiefer liegende gefärbte Öl,
    Stichwort: smearing, an die Oberfläche des Shell Cordovan aufsteigen kann.
    Erst dann bekommt das Shell Cordovan wieder seinen typischen Glanz.

    Es ist für einen Normalintelligenzler nicht so ganz einfach zu verstehen warum man diesen Unsinn,
    diese vollkommen vermeidbare Mehrarbeit durch das großflächige Anfeuchten mit einem damp cloth,
    auch noch gedankenlos + kräftezehrend nachmacht und anpreist.

    Wenn nun selbst ein Gerber von Shell Cordovan diesen MAC METHODE nachmacht und propagiert, dann ist das bitte was?
    Aber er meint ja auch, dass eine farblose "cordovan cream" 10 Minuten mindestens, oder sogar über Nacht, ablüften müsse
    bis man sie polieren kann, und zwar solange bis die Muskeln nicht mehr können.


    Warum einfach wenn's auch kompliziert geht?

    Ich halte Shell Cordovan für Schuhe, insbesondere für Schuhschäfte, schlicht und einfach für absolut ungeeignet und untauglich,
    denn dieses Material ist NOT breathable, wie der gebildete Deutsch sagt, es atmet nicht bzw. lässt keinen Wasserdampf durch,
    ist impermeabel!
    Alles nur ein teurer Hype für Angeber, die von Schuhwerk keinen blassen Schimmer haben!*1

    Ich weiß - jetzt verkaufe ich wieder monatelang keinen einzigen Tropfen Cordovan Cream - das




    *1 Ich war auch auf diesen SC-Hype hereingefallen und stehe dazu, als Besitzer von ca. 8 Paar SC hatte ich damals vor über 30 Jahren das Gefühl etwas besonderes zu sein..... was aber Quatsch war bei all dem Schwitzen in diesen ALDEN Shell Cordovan und den mehr als ärgerlichen Wasserbläschen.
    Einzig die Pflege war easy going, natürlich auch kein MAC Gedöns, nur etwas Grips + 1 Baumwolltuch.

  5. #1665
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    262
    Guter Beitrag. Im SM warten die Herren im entsprechenden Fäden auf genau diesen-deinen Input. ;)

  6. #1666
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.035
    Die können aber sehr gerne ihre Schuh/creme/händler fragen:


  7. #1667
    Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von urban Beitrag anzeigen
    Wenn nun selbst ein Gerber von Shell Cordovan diesen MAC METHODE nachmacht und propagiert, dann ist das bitte was?
    Das Frage ich mich allerdings auch? Ich persönlich habe keine solchen Schuhe (und auch keinen Bedarf) und somit keine Erfahrung damit. Alles was Du hier und anderswo zum Thema schreibst klingt für mich komplett einleuchtend. Das der Hersteller (Horween, nicht irgendein Klebeschuh-Händler) keine Ahnung hat, fällt mir irgendwie schwer zu glauben. Was nun?

  8. #1668
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.035
    Meinen INPUT haben sie auch ganz ohne mit mir zu streiten gefunden, also ist das alte Beamtendogma noch gültig:
    Wer viel schafft, der macht viele Fehler - wer keine Fehler macht, der wird befördert!

    https://bootblack-shop.com/shell-cordovan/
    Ich wusste gar nicht, dass ich das so gut geschrieben hatte, da schon zu lange her - ich werde noch einmal drüberschauen ..

  9. #1669
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    198
    Ist Shell Cordovan in irgendeiner Eigenschaft dem Glänzen und dem Hype besonders gut?

  10. #1670
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.035
    Shell Cordovan hat ein bestimmten Glanz oder Schimmer, da es glanzgestossen ist, und entwickelt unter bestimmten Umständen
    seine typische Patina durch den Handschweiß (Verschmutzung).
    Der Nymbus der hohen Strapazierfähigkeit ist frei erfunden und gebührt tatsächlich dem Pferdeleder, das früher in den USA gerne für Arbeitsstiefel verwendet wurde, ihn also zu recht begründet hat.
    Dass Shell Cordovan sehr empfindlich ist, zeigt schon alleine seine Reaktion auf Regen, der Schabernack mit "the bone".

    Das ganze Gebrabbel halt... das kommt davon, dass die Amerikaner alles vereinfachen, in einen Topf werfen und kräftig verrühren:
    horse hide, Cordovan, shell cordovan, shoe cream polish,
    und im Internet gibt's dann die Gurus und Brands, die babbler & story teller and the after babler and ...
    Jede Menge Leute, die NICHT den Unetrschied zwischen Pferdeleder = horse hide und Shell Cordovan kennen,
    box-pusher verkaufen schon mal Schuhe aus "echtem Cordovan-Leder...

    Bei Kleinlederwaren wie Geldbörsen, Schlüsselmäppchen, Fülleretuis usw. ist Shell Cordovan halt einfach die Frage des persönlichen Geschmacks; der Optik und der Haptik.
    Bei Taschen kann man schon wieder geteilte Meinung sein, da sie relativ schwer sind - SC ist ca. 1.60 mm dick.

    Es gibt nicht besonders viele Gerbereien, die Shell Cordovan produzieren, aber eine hohe Nachfrage...daher der Hype.

    Mit das beste Shell Cordovan kommt aus Japan von The Warmthcrafts - http://cordvan.jp/
    die aber auch PFERDE - LEDER anbieten.

    Rein in der Konkurrenz zu Leder hat Shell Cordovan keine Chance, bei Schuhen ist es, meiner Meinung nach totaler Unsinn,
    da man stärker darin schwitzt,
    von der Empfindlichkeit beim Gebrauch - Liebhaberei und anderen Reden einmal ganz abgesehen.

Seite 167 von 178 ErsteErste ... 67117157165166167168169177 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •