Seite 141 von 178 ErsteErste ... 4191131139140141142143151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.401 bis 1.410 von 1774

Thema: Kuriositäten aus der Welt der Schuhe und deren Pflege

  1. #1401
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Fortsetzung des Themas Fake News im Internet

    https://www.bestofbest-mode.com/show...ll=1#post11707

    Um die Kollektion zu komplettieren, habe ich mich mit der florentinischen Scuola del Cuoio zusammengetan.

    Die historische Lederschule wurde nach dem Zweiten Weltkrieg im Stadtteil Santa Croce von Florenz gegründet.
    Hier werden die talentiertesten Handwerker aus aller Welt
    im traditionellen Handwerk der Herstellung von handgefertigten Lederwaren geschult.
    Politiker und Berühmtheiten ... gehören zu den Kunden dieses Familienunternehmens.

    Gemeinsam haben wir drei Produkte für den täglichen Gebrauch designed und entwickelt.

    Nur seltsam, dass es die angesprochenen Artikel soweit bereits im Onlineshop der florentiner Firma für einen Bruchteil des Preises zu kaufen gibt, oder?
    https://leatherschool.biz/en/128-small-leather-goods

    Nun - gegen den Onlinehandel ist soweit absolut nichts einzuwenden - nur sollte man bei seinen Werbeaussagen auf dem Boden der Tatsachen bleiben
    statt wie auch JFP das so gerne bei Schuhen macht sich als Designer oder Gestalter ausgeben wenn man die ganz normale Kollektion einer Firma verkauft.

    Aber anscheinend interessiert es heute keinen mehr wenn die Schuhe und Anzüge aus China kommen, Suit Supply + Meermin,
    ganz normale Handelsware bereits als exklusive Designerware eines box-pushers ausgegeben wird, fehlt nur noch Limited Edition.
    Hauptsache Mann ist dabei und kann (da)mit ....

    Jedem Tierchen sein Plaisirchen, jedem Kind sein Himmelbett!

    So darf auch das Kind im Mann allzeit seinem Spieltrieb frönen, beim Computereinkauf, beim Computerspielen, bei der Computerkommunikation, nur:
    Was hat das Ausleben seines Triebs dann noch mit dem Preis und seiner Beziehung zur Leistung, welcher eigentlich, zu tun?
    Leistung = Unterhaltungswert? The show must go on!

    Das ist Shopping als pures Entertainment - die Un- und Teilwahrheiten wurden bereits präsidential salonfähig gemacht - für Shoes gibt's ja bestimmte Blogs.

    Das hat was sich von Fake-News umnebeln zu lassen, ganz fest daran zu glauben, und das Leben so zu genießen.
    Kostet halt 'ne Kleinigkeit, die Follower des Brandbabblings!

    Da lieb' ich mir doch für ein paar Minuten den wachen Geist, der sich die Zeit nimmt sich zu informieren,
    statt auf obskure Werbung & Hypes in den Foren und Blogs hereinzufallen.
    Dann gibt's sehr schöne Sachen zum angemessenen Preis in bester Qualität, zumindest einer guten!
    Aber es muss ja jeder selbst wissen was er so macht!

    Markenaffinität + brandbabbling <-> Connaisseur + Kenner

    Save Our Sense

    P.S.
    Ich werde irgendwie das komische Gefühl nicht los, dass im Digitalen Bildungsorbit die Grenzen zwischen Dichtung und Wahrheit stark verwischt sind.

  2. #1402
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Das Wetter ist schlecht, es ist kalt und regnerisch, und so wird jedes Jahr - same procedure ... - darüber diskutiert wie man rahmengenähte Schuhe,
    gemeint sind natürlich Goodyear Welted, mit und ohne Fale rahmen, wasserdicht bekommt.
    Da gibt es dann die Einen, die Veldtschoen proklamieren, die anderen werfen dann den Ausdruck Storm Welt in den Ring, andere schwören auf Gummisohle, da fallen dann Namen wie Dainite und Vibram, beide müssen natürlich das Mindestkriterium aufweisen und angenäht sein,
    So ganz ohne eine deutlich(!) sichtbare Naht unter der Sohle sind die Schuhe sonst halt schlicht & einfach nicht stylisch genug und
    eines Gentlemans auch nicht annähernd für seinen stilvollen Auftritt in Schnee und Matsch, mindestens jedoch einem starken Regenguß, würdig.

    Die Profis kennen natürlich die genauen Namen der diversen Dainite-Sohlen wie die Studded, Medway und Ridgeway oder die verschiedenen Viibram-Solen-Serien.
    Die Cleveren lassen sich solche Sohlen, wenn nicht schon ab Werk vormopntiert, dann im Rahmen eines Factory Refurbishment, oh STOPP, Factory Repair,
    verschlimmbessern und sich Gummisohlen aufnähen!
    Klingt ja auf den ersten Blick hin gut & stylish - nur liegen diese Nähte auf der neuen Gummisohle

    Wenn schon eine Gumisohle, dann aber doch bitte korrekt montiert.
    Die Dainite-Sohlen eigen sich zum annähen, die Vibram und andere Gummisohlen lässt man am besten nur aufkleben - keine Bange, die lösen sich nicht ab.
    Unbedingt sollte der Schuhmacher dabei darauf achten, das der Stand der Schuhe anschließend stimmt, also auf die Absätze keine dicken Profilflecken aufkleben.

    Zum schluss hängt natürlich auch vieles von der Schuhpflege ab ob sich die geliebten Lederschuhe auch im Winter oder im Regen als wasserabweisend erweisen.
    Man sollte also auch darauf achten, dass die Schuhoberseite - gemeinhein der Schuhschaft genannt - gut im Öl steht und ggf. mit einem Nano-/Waterproof- oder
    anderen Spray wasserabweisend imprägniert wurde.
    Bekanntlich ist die wasserabweisende Zurichtung mit einem Schuhwachs, auch nicht mit dem ONE-FOR-ALL-WONDER-WAX aus Frankreich, RICOWI war einmal,
    nur so als kleiner Hinweis, möglich, denn das moderne Schuhwachs würde in den Gehfalten und sonstwo brechen, nicht elastisch, zu viele Lösungsmittel...

    So kann Mann seine Schuhe und Füße etwas gegen die Nässe schützen, selbst seine Ledersohlen so präparieren, dass sie kaum Wasser durch- und hinein lassen.
    Sohlenrandpflege, eigentlich Sohlenschnitt genannt, Ledersohlenöl und Minköl helfen auch mit.

    Aber -- ganz ehrlich - am besten sind für diese Schlechtwettertage immer noch Stiefeletten aus Goretex oder hydrophobiertem Leder, zwiegenäht oder
    mit anvulkanisierter Sohle, um auf Nummer sicher zu gehen.
    Alle anderen Macharten und Ausführungen von Halbschuhen sind und bleiben eine Kompromiss, mal kaum regentauglich wie die Goodyear oder
    wasserabweisend wie die Stagno (ähnlich Norvegese).
    Elegante Schuhe wie die Oxfords dann mit stark profilierter Gummisohle zu tragen - nun ja, grotesk bis clownesk würde ich sagen...

    Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur unpassende Bekleidung, und da gehören Schuhe auch dazu.

  3. #1403
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Das Einkaufen heutzutage ist pure Zeitvergeudung!

    Ich beschäftige mich gerade mit einem neuen Computer, den ich unbedingt anschaffen muss.
    Da fiel mir ein wie viel Zeit ich schon damit vergeudet habe mich schlau und Gedanken darüber zu machen.
    Es wäre viel einfacher in ein Geschäft zu gehen - wenn es denn eins gäbe - und zu sagen was der PC können sollte.
    Die bauen die Maschine zusammen, ich bezahle und gut ist es.

    Nein, ich muss mich einlesen ob Intel oder AMD, ob Nividia oder AMD, ob Raid oder ohne, SAS oder Sata...

    Bei Schuhen ist es mittlerweile genauso!
    Da gibt es dann die guten rahmengenähten Schuhe, geklebt nur bloß genäht, ... ach was, ich spar' mir all die flotten Werbesprüche, die kennt ja jeder!
    All das non-sense talking ebenfalls...
    Das blöde ist nur: Viele Männer glauben dran!

    Wie viel Zeit benötigt 1 Mann, um sich 1 Paar Schuhe zu kaufen? Wie viel Angst hat Mann nicht vielleicht doch auch nur 1.- € zu viel dafür zu bezahlen?

    Am Anfang steht das Werbebanner
    Blogger-Artikel, Forenbeiträge, Deutsch, Französich, Englisch - wie viele Stunden?
    Shoeshopsuche
    Click & Buy
    Warten auf das Paketauto
    Auspacken + Anprobieren + Nachdenken - Frust?
    Einpacken
    Zur Post /Paketstation bringen
    Shopsuche
    Click & Buy
    .....

    Wie hoch ist der Preis für 1 Paar Schuhe wenn Mann den Zeitaufwand sonstige Kosten mitrechnet?

    Alte Parole:
    Wenn Mann keine Zeit hat, dann geht Mann in's nächst beste Geschäft, lässt sich beraten und kauft - erledigt!
    Wenn Mann kein Geld hat, dann muss er sich selbst schlau machen, eine günstige Einkaufsmöglichkeit suchen und finden, hinfahren und kaufen:
    Ersetze Geld durch Zeitaufwand!


    Das ist ein sehr ökonomische Umgang mit der eigenen Lebenszeit und purer Genuß!

    P.S.
    Nein, sich selbst zu informieren = schlau machen ist kein Widerspruch, denn wo gibt es ein Schuhgeschäft in Deutschland, in dem man fachlich korrekt
    beraten wird? Das Dummgeschwätz der box-pusher und ihrer Verkaufshelfer nimmt Du doch wohl nicht wirklich ernst? Doch? Ehrlich?

  4. #1404
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Nun liegt der Gedanke nahe wie es zu dieser Situation kam.

    Fakt ist auf jeden Fall, dass das Einkaufen, neudeutsch: shoppen, zum Selbstzweck erhoben wurde:
    Man will sich selbst informieren, bestens über alles Bescheid wissen, die Technik in- und auswendig kennen, alle Teile genau bezeichnen können und noch viel mehr!
    Aber woher kommt all das Wissen über, von und mit Schuhen?

    Dazu habe ich ja vorher so einiges geschrieben - ein Hoch auf die Digitalisierung und auf alle Schuhgurus im Digitalen Orbit,
    ein zweites Hoch auf all die daran Gläubigen,
    die in der Suche nach dem besten, ihrem Leisten, den besten rahmengeklebten Schuhen, der besten Schuhmanufaktur, dem billigsten box-pusher
    ihren Lebensinhalt, ihr persönliches Dolce Vita gefunden haben.

    Aber man könnte all diese im DigiOrbit vertane Zeit viel sinnvoller verbringen, mit Menschen statt mit dem Monitor, im Bistro mit seinen Freuden*innen klönen....
    und zur allgemeinen Erheiterung sich das Schuh-TV anschauen mit all den herrlichen Sprüchen aufbereitet für das Internet und seine Shoe Aficionados,
    die an all diese Dinge glauben, die es in natura gar nicht gibt.

    Zähl mal all die Zeit, gerechnet in Stunden, zusammen, die Du in 1 Monat vor dem Bildschirm hockst.
    Davon ziehst Du 2 X 12 Stunden ab
    Den verbliebenen Rest multiplizierst Du mit deinem Netto-Monatseinkommen und teilst das Ergebnis durch 150
    Was kommt raus?
    Name:  kuzya_02.gif
Hits: 52
Größe:  13,6 KB

  5. #1405
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Noch ist es ruhig .... die Pakete brauchen halt 3, 4 Tage von Cisalpina nach Transalpina, muss ich ja groß schreiben bei den wenigen Romaphilen.
    Aber sie werden kommen, und dann bricht der Sturm los!
    Asche auf mein Haupt!
    Lasst Euch einfach überraschen. Einfach nur ruhig bleiben....es kann sich nur noch um Stunden handeln, jetzt, so kurz vor Mitternacht
    im imperium romanum transalpinum prope Augusta Treverorum

  6. #1406
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    198
    Warum 24h abziehen und durch 150 teilen?
    Viele surfen zu Zeiten, in denen sie gebunden sind, aber für nicht unbedingt das Umfeld für etwas Sinnvolleres haben. Den Browser zu öffnen und mal Webseiten wie das Steilmagazin zu öffnen (bzw. das ganze schließen wenn ein Chef kam) ist schnell und einfach und ein Kick fürs Gehirn, quasi digitalisiertes Fastfood. Oder halt in den Pausen, wenn es draußen regnet und man keine Lust auf die Gemeinschaftsräume mit den Kollegen hat.
    Wenn ich in der Uni bin wird es regelmäßig langweilig und ich öffne den Browser um mich abzulenken. Für Produktives ist das Umfeld dann meistens zu störend, bzw. ich schaffe es nicht dauernd und nicht jeden Tag, produktiv zu sein. Wird bei Anderen bei Meetings sicherlich ähnlich sein.

    Abgesehen davon stimme ich dir insgesamt zu. Die Zeit, die man für das Heraussuchen und Durchführen von riskanten, kompromissbehafteten (Fehl)käufen verschwendet sollte man lieber in das Weiterentwickeln der eigenen arbeitsmarktrelevanten Fähigkeiten investieren. Zumindest wenn einem jeder Euro so viel wert ist.
    Mit den Mehreinkünften dann weniger Kompromisse beim Konsum eingehen und Zeit beim Einkaufen sparen, diese Mehrzeit wieder investieren.
    Schon eine Stunde meiner Freizeit in unnötige Probleme zu investieren nervt mich. Bei einem Arbeitsaufwand von 1h um 10-15€ zu sparen lasse ich normalerweise den Aufwand sein.

  7. #1407
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Ja, genau das meine ich - man verplempert jede Menge Zeit, ist gefrustet, weil man schlussendlich doch nichts gefunden hat,
    und wenn man dann irgendwann das große Glück hat, dann ... ach was, vergiss es einfach!

    Die Japaner mit ihren Fixpreisen sind da irgendwie viel cleverer als wir mit unserer Geil-ist-geil-Prägung, bei der unter'm Strich doch nichts gespart ist.

  8. #1408
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Viele Menschen tragen Schuhe, meist sogar aus echtem Leder!
    Wie man sie aber am besten pflegt... die Frage aller Fragen, die auch im Internet nur ganz selten beantwortet wird.
    Meist liest man nur törichtes Geschwätz oder kann sich in YOutube die Hochglanzvideos anschauen.
    Die Schuhe sind dann sehr schön und glänzen wunderbar,
    aber für den Hausgebrauch sind solche Prozeduren wenn jemand 20 Minuten an einem einzigen Schuh herum reibt,
    wohl eher gar nicht zu gebrauchen.

    Alles non-stopp Dauerwerbesendungen und am meisten werden die angeschaut, deren Händler am meisten Klamauk machen uznd die besten Stories erzählen.
    Das nennt man dann Verdrängungswettbewerb begünstigt durch das locker sitzende Risikokapital
    das nur den einen Zweck erfüllt UMSATZ zu machen und die Seher mehr oder weniger anzulocken und für dumm zu verkaufen,
    denn die besten Schuhpflegemittel oder Methoden werden schlichtweg nicht gezeigt,
    mal ganz abgesehen davon dass die Kosten für die Video-Produktion wieder über die recht hohen Kaufpreise eingespielt werden müssen.

    Aber das merkt keiner, der sie sich anschaut und diese Sachen anschließend im angeschlossenen Onlineshop kauft.
    Dass die Weisheiten rein plakativ sind ebenso wenig.

    Das Schuh- und Schuhpflegewissen im Internet ist vom (Risiko-) Kapital subminiert & dominiert und zielt auf maximale Rendite!
    Die gezeigten Anleitungen werden i.d.R. nicht aus Barmherzigkeit und von Samariter (-firmen) er- udn eingestellt, sondern dienen einzig dem Profit!
    Dementsprechend wären sie auch von den Zuschauern zu werten - tun die aber nicht!
    Sie glauben an all den Münchhausen Firlefanz der Schauspieler und Zurschausteller!
    An das konsensfähige Geschwurbel picturesque & colorful unterlegt - lassen sich sehr gerne nach dem Munde reden,
    denn die Akteure haben genauso wenig den Plan über was sie da faseln wie ihre Gläubigen - passt also!

    Qualifiziertes Schuh- und Schuhpflegewissen gibt es nur ganz selten zu lesen oder zu sehen - dafür haben die Schuhmachermeister und anderen Profis
    schlichtweg nicht die Zeit und das Geld ein ganzes Team für ein Werbe-Video zu bezahlen.
    Schon mal drüber nachgedacht wie viel dann die (Maß-) Schuhe kosten müssten, um allein diese Kosten wieder einzuspielen?


    Ein Beispiel:
    Die Pflege von Rau-, Wildleder und Nubuk

    Angepriesen werden seltsame Lederreiniger, die man wie früher beim Moped, das mit Gemisch fuhr, angemischt werden müssen.
    Noch zeitgemäß und ökologisch verträglich wenn der Rest der Brühe in den Ausguss gekippt wird?
    An Bürsten wird zur Kautschukbürste geraten

    oder zur Messingborstenbürste

    die aber leider oft die Fasern des Rauleders aufsplisst wie beim Haarspliss, so dass das Rauleder heller erscheint, also von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen,
    für die Raulederpflege GIFT ist.

    Besser ist eine Schuhbürste aus Rosshaar, denn dessen Haare sind aus Horn, splissen die Raulederfasern nicht auf und bürsten auch den Staub zwischen den Fasern heraus.
    Hinweis: Diese Bürste natürlich nicht anschließend für Schuhe aus glattem Leder incl. Scotch- und Pingrainleder, benutzen! Wachsreste!

    Reinigen:
    Spray für die regelmäßige pflege - Waschen mit einem Shampoo = Flüssigseife aber höchstens 1 oder zweimal pro Jahr!
    Das Problem dabei ist die starke Entfettung des Leders, die tunlichst vermieden werden sollte.
    Aktuell kann man zum Nach-/Rückfetten das Pflegespray benutzen, stärkere Wirkung entfaltet der Renovateur NAPPA, aber während dem Abtrocknen muss der Flor mit einer Bürset bearbeitet werden, damit er nicht verklebt, die Suede Rich Moisture von Boot Black, die viel dünnflüssiger ist und diese Zusatzarbeit soweit überflüssig machen wird,
    kommt erst im Frühjahr auf den Markt.

    Kaum bekannt sind die Radiergummis aus Naturkautschuk mit klebriger Wirkung, weiß aus vulkanisiertem Kautschuk oder die sandenden Radiergummis.
    Ein Cleaning Bar aus Kautschuk eignet sich für das Säubern von allen Ledern, egal ob glatt, angeschliffen oder Rau-/Wildleder.
    Effektiver als die Bürsten, deren Lamellen aus synthetischem Kautschuk gegossen werden, um ihr Aushärten zu verhindern.
    Die sandenden Radiergummis mit starker abrasiver Wirkung sind für Soßenflecken, hinterlassen von der Curyrwurst am Imbißstand, gedacht.

    ....

    Alle Produkte von Boot Black, Japan, Avel, Frankreich, und Frank Bürsten, Deutschland

    Name:  Crepe-Buerste-1.png
Hits: 35
Größe:  288,0 KB
    Name:  Kautschukbürste-2.jpg
Hits: 37
Größe:  54,0 KB
    Name:  Messingbuerste-2.png
Hits: 37
Größe:  206,1 KBName:  Shampoo Leather ROH-1.jpg
Hits: 35
Größe:  81,4 KBName:  BB-Shoe-brush-WHITE-1.png
Hits: 35
Größe:  704,7 KBName:  Cleaning-Bar-NATURAL.png
Hits: 34
Größe:  351,0 KBName:  Cleaning-Bar-WHITE.png
Hits: 34
Größe:  307,3 KB

    Name:  Suede-Mist-Proto Edited 1.png
Hits: 36
Größe:  98,8 KB

    Name:  Suede-Set-big-BB.jpg
Hits: 35
Größe:  28,7 KB

    https://bootblack-shop.com/shop-suede/


    Name:  P1070991_edited-2.jpg
Hits: 35
Größe:  150,4 KB

    Name:  P1080101_edited-3.jpg
Hits: 36
Größe:  126,6 KB

    https://shoeshine-shop.com/epages/54...hpflegezubehör


    P.S.
    Ja klar, Werbung in eigener Sache - dieses Forum kostet ja schließlich die Leser auch sonst nichts, mich aber schon...und sei es neben der Arbeit...
    Geboten wird schließlich auch mehr als sonstwo, oder?
    Daher nehme ich mir diese Freiheit zumal ich es nicht nötig habe das Blaue vom Himmel runter zu flunkern...

  9. #1409
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.039
    Manchmal frage ich mich ja schon nach Sinn + Zweck von diesem Forum und von diesem Thread.
    Er ist, und davon bin ich heute Abend sehr überzeugt, sinn und zwecklos - oder hat er bis dato etwas bewirkt?
    Ich glaub's ja kaum.
    Die Männer sind zu bequem geworden sich ein gutes Schuhgeschäft oder einen echten Schuhmacher zu suchen - sie kaufen lieber ihre Schuhe
    online via click & buy, haben wohl keine Ahnung von dem, was sie dort eigentlich kaufen, aber immerhin genug Geld + noch mehr Spieltrieb,
    oder wie sollte man es sonst bezeichnen wenn sie noch nicht einmal ihre Fußgröße wissen, diese einfach raten und dann auf gut Glück,
    und weil der Preis stimmt: in 80 bis 90 % aller Fälle, oder die Optik bzw. das Design in den übrig gebliebenen.
    So verrückt wegen einem Crockett & Jones Sondermodell mitten im Winter nach Paris zu fahren und auf dem Rückweg dann auf der Autobahn
    eingeschneit zu werden, ist ja heute keiner mehr.

    Ja - heute hat ein Mann ja noch nicht einmal mehr Zeit zu einem guten Schuhgeschäft zu fahren, für meine ersten Alden Tasselloafer musste ich 600 km bis nach Hannover fahren.
    Das hatte sich allerdings rentiert, denn die Loafer saßen sehr gut.
    Das ganz große Los hatte ich allerdings mit meinem ersten gehobenen Schuhwerk, einem Paar Balmorals von Ludwig Reiter von Budapester in Berlin:
    Ein perfekter Sitz!
    Über den Anschaffungspreis reden wir aber besser nicht...

    Was macht diesen Thread sinnvoll?
    Ich meine nichts - auf Beton kann man so viel Saat ausbringen wie man nur möchte, allein, sie wird nicht aufgehen.
    Wenn alle ihre Schuhe nur noch via Katalog und Versandhandel bestellen, sich nur den Preis anschauen, das aber sehr lange, und die Fotos,
    aber nicht bereit sind einen eigenen Aufwand zu betreiben sondern alles bequem vom Schreibtischstuhl oder vom Sofa aus erledigen möchten
    - quasi als Couch-potatos in der digitalisierten Welt -
    dann kann das nun mal nicht funktionieren die 2 Schuhe, die von ihrer Form her zu den eigenen Füßen passen, zu finden.

    Ergo macht der Thread auch keinen Sinn, egal wie fabelhaft, Mann denke an La Fontaine, den Franzosen,
    oder mit wie viel schwarzem Humor, Mann denke an Monty Python, ich das vortrage.

    Die Männer meinen immer noch rahmengenäht wäre gleich Goodyear Welted, und Goodyear Welted, sogar mit Fußbett(!),
    wären die besten Schuhe der Welt, am besten noch aus England, der Wiege des exzellenten Schuhwerks - glaubt Mann!
    Sie glauben weiterhin, dass man via click & buy + retournieren passende Schuhe, den eigenen Leisten(!), der ihnen wohl nicht gehört,
    aber Mann formuliert das heute halt so,
    finden OHNE dass ihre Füße vermessen und beurteilt wurden, ohne dass die Schuhe anprobiert und besser sitzende gereicht wurden,
    ohne das die 2 Leisten individuell abgeändert wurden, um sie an die persönlichen Erfodernisse anzupassen oder noch besser,
    neue Leisten + Probeschuhe für sie gemacht wurden.

    Was nützt also all die Digitaliserung, das Internet als Digitaler Schuh-Bildungs-Orbit, die zielgerichtete Bannerwerbung,
    all die Fachinformationen aus den Blogs + Foren
    Name:  connie_smileysmasher.gif
Hits: 77
Größe:  46,8 KB
    wenn die analogen Voraussetzungen komplett fehlen, der Männer Wille? Name:  mebiro_01.gif
Hits: 73
Größe:  1,8 KB

    Da kann ich so viele SCHLAG-Zeilen schreiben wie ich nur will - es wird nichts besser für die Füße der digital erzogenen Männer,
    sie sind geprägt auf bunte Bildchen, konsensfähiges, seichtes Geschwurbel in Form von geschliffenen Schuh-Beschreibungen der box-pusher
    und glauben ganz fest, ja sie klammern sich förmlich daran, an die Heilslehren ihrer Goodyear Gurus und deren Parolen:
    Preiswerte rahmengenähte Schuhe kann man nur in Goodyear geklebt-genäht anbieten + im Internet ist alles billiger!

    Nun sag mir bloß noch einer dieser Beitragsstrang würde einen Sinn machen und hätte auch nur irgendjemanden zu einer neuen Erkenntnis verholfen!
    Unterhaltung ja, aber tatsächlich zu der Einsicht in der Vergangenheit Fehler gemacht oder sogar daraus gelernt zu haben?
    Ich glaube es auf jeden Fall nicht Name:  lol.gif
Hits: 74
Größe:  788 Bytes

  10. #1410
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    178
    Da muß ich widersprechen. Nicht dieser Threads, aber dieses Forum hat mich schon beeinflußt.
    Danke dafür.

Seite 141 von 178 ErsteErste ... 4191131139140141142143151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •