Seite 178 von 180 ErsteErste ... 78128168176177178179180 LetzteLetzte
Ergebnis 1.771 bis 1.780 von 1798

Thema: Kuriositäten aus der Welt der Schuhe und deren Pflege

  1. #1771
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    282
    Renovateur-Auftrag, Zonenreflexmassage und mystische 500 Schritte können eine Passformkorrektur bewirken. Wusste ich nicht.

  2. #1772
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Name:  SHoeshinist high shined shoes 1.jpg
Hits: 72
Größe:  253,8 KB

    Fotos von hochglanzpolierten Schuhen schaut sich wirklich jeder sehr gerne an.
    Nur was hat Mirror Gloss mit Schuhpflege zu tun?

    Zumal man ja heutzutage fast jeden halbwegs polierten Schuh mit Photoshop auf very impressive trimmen kann.

    So als i-Tüpfelchen ja wirklich eine schöne Belohnung für den Schuhputzer selbst wenn er seine Schuhe
    vorher auch tatsächlich gut gepflegt hat,
    aber die Online-Show mit Schuhpolituren, die nur via hohem Lösungsmittelanteil in der Mischung aufgepeppt wurden,
    und Männer, die 20 Minuten lang an einem einzigen Schuh herum wienern....

  3. #1773
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Spannend finde ich die Entwicklung wie immer mehr Männer auf den Trichter kommen, dass sie gerade nicht ein Aufgeld für MTO, MTM
    und eine bekannte Marke zahlen müssen und trotzdem besser sitzende und zu tragende Schuhe ganz nach ihrem eigenen Geschmack
    an ihren Füßen haben zu können.
    Dem eigenen EGO scheint's offensichtlich auch nicht zu schaden. Die Engländer werden so langsam wirklich entbehrlich.

  4. #1774
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Es soll Leser geben, die sich über von mir benutzte Ausdrücke wie
    box-pusher
    Fanboy
    storyteller
    brand babbler
    brand babbling
    fairytales
    picturesque & colorful
    konsensfähiges Geschwurbel
    Werbeagenturen
    und dergleichen Ausdrücke mehr...
    aufregen.

    Ich werde wenn ich solche Kritiken lese nicht so recht schlau aus ihnen, da mir dabei die Frage durch den Kopf schießt:
    "Wollen diese Leute wirklich im Internet ausschließlich Geschichten über die schöne, heile Onlinewelt lesen?"

    Glauben die wirklich die Storys + Fotos + Videos der Influencer, Blogger, Werbeagenturen und unversierten Versandhändler
    und auch daran, dass die womöglich aus purem Enthusiasmus heraus über Businessmanmode, Schuhe und Style schreiben?
    Oder ist solchen Lesern auch bekannt, dass diese Herren ausschließlich des Geldes wegen in die Tasten hauen (= gewerblich),
    es dabei mit der Authentizität nicht immer wirklich genau nehmen bei der guten Bezahlung dafür,
    und gerade nicht aus ihrer eigenen Überzeugung heraus für ein Vergelt's Gott aufwendige Fotoreportagen publizieren?

    Wollen diese besonders harmoniebedürftigen Leser denn allen Ernstes "für dumm verkauft werden" im Rundherumsorglospaket?
    Stellt diese Lesergruppe die Majorität oder die Minorität der I-Net-User dar?

    Allein - meine Meinung und meine Ansichten werde ich nicht deshalb ändern, weil es einigen oder sogar mehr Leuten nicht passt.
    Denjenigen, die exklusiv wohlfeile Worte lesen möchten, empfehle ich die entsprechenden Geschichten + Seiten im Internet zu lesen,
    dort werden sie zu ihrer vollsten Zufriedenheit bedient zwecks Verfeinerung ihrer Klischees und I-Net-Brand-Care.

    Es gibt noch eine reale Welt außerhalb der virtuellen mit sehr vielen Kunsthandwerkern, Designern, Schneiderinnen & Schneidern,
    Textilkünstlern und -innen, und diese ist weit größer und viel interessanter als die bekannten Angebote aus dem Web.

    Die anderen Leser wissen sehr wohl, dass sie insbesondere hier Schlagzeilen vorgesetzt bekommen....
    die ihren Zweck hoffentlich nicht immer verfehlen. Wenn doch, auch kein Problem: Ein bisschen Verlust ist immer!

  5. #1775
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Schuh- und Lederpflege im Sommer, besser: vorher!

    Die Pflege ist präventiv, sie soll verhindern, dass Schuhe und andere Ledersachen überhaupt einen Schaden erleiden!

    Glanz ist nicht anderes als reflektiertes Licht, im Sommer scheint die Sonne sehr intensiv, hoffentlich, und ihre UV-Strahlen bleichen das Leder aus.
    Also sind auf Glanz polierte, das Sonnenlicht reflektierende Schuhe, der beste Schutz gegen das Ausbleichen der Schuhfarbe.

    Gut mit Öl genährtes Leder trocknet nicht so schnell aus wie trockenes, das bedeutet weniger Gehfalten, oder zumindest nicht so ausgeprägte,
    und
    gesättigtes Leder, speziell von ungefütterten Loafern, saugt nicht so begierig den Fußschweiß auf, der es verhärtet und seine Standfestigkeit (ph Wert) reduziert.
    Also ruhig die Schuhe auch mal innen reinigen + nähren.

    Rau-/Wildleder, Velours (zusammen: SUEDE) und Nubuk sieht für das Auge matt aus, erst wenn bei Suede der Spliss einsetzt,
    sieht man den Schaden an den ausgetrockneten und aufgerauten Fasern als ausgebleichte Lederfarbe.
    Vorbeugen tut auch bei SUEDE & NUBUCK Not - die mehr oder weniger feinen Fasern also ebenfalls gut mit Öl nähren:
    Pflegesprays und Moisturizer für Suede & Nubuck sind die beste Vorbeugung gegen Spliss und ausgebleichte Farben.

    Ledersohlen trocknen im Sommer aus, werden spröde und rissig und verlieren ihre Flexibilität:
    Ledersohlenöl ist daher nicht nur im Herbst und Winter angesagt sondern auch und gerade im Sommer, um das zu verhindern!

    Cocodile-, Echsen- und Schlangenleder:
    Dito - einen Moisturizer, auch Feuchtigkeits- oder Pflegelotion genannt, vor dem Tragen, am besten schon auf die neuen Schuhe oder Tasche auftragen!
    Auch die Schuppen können austrocknen, werden rau und spröde, verlieren dadurch ihren Glanz und können sich vom darunter liegenden Leder ablösen!

    Moisturizer gibt es für glatte Leder inkl. Scotchgrain oder andere geprägte Leder, welche für Suede & Nubuck und für Schuppenleder.
    Bei getragenen (Sommer-) Schuhen kann eine Grundreinigung mit einem Ledershampoo bzw. Flüssigseife nicht schaden
    sofern sie den ph-Wert absenkt und glyzerinfrei ist!
    Damit wird - speziell das Futterleder, bei ungefütterten Sommerschuhen auch das Oberleder, ganz gleich ob glatte Leder, Suede oder Nubuk (De-Schreibweise)
    von auskristallisiertem Schweiß befreit, der ph Wert wieder in den sauen Bereich von um die 5.0 - so wie das Leder auch gegerbt und zugerichtet wurde -
    abgesenkt und seine (Material-) Eigenschaften wieder gestärkt, so dass es länger hält.

    Das gilt auch für alle Handtaschen aus Leder - speziell die Griffe + Henkel: Handschweiß!
    Gürtel und Portemonaies sowie Smartphonehüllen.

    Leder kann bei entsprechender Pflege sehr, sehr lange halten - eine vorbeugende gute Pflege mit adäquaten Mitteln vorausgesetzt!
    Es ist wohl zweifelsfrei töricht sich sehr teure Ledertaschen, -schuhe und -gürtel zu kaufen und sie dann nicht entsprechend zu pflegen,
    PRÄVENTIV!
    und ihre Pflege gerade nicht als Reparatur zu begreifen, um durch allzu sorglosen Umgang verursachte Kratzer,
    durch den Handschweiß bereits dunkel verfärbte Lederhenkel wieder wie neu zu bekommen oder sogar Schuhe entsorgen zu wollen,
    nur weil ihre Farbe vermeidbar ausgebleicht ist oder zumindest neu besohlen lassen zu müssen, weil....

    Vorbeugen ist besser als Heilen!

  6. #1776
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    282
    Diese grundsätzlichen Einlassungen zur Lederpflege lese ich immer sehr gern und mit Gewinn. Allein - sind diese Zeilen nicht in den "Kuriositäten" nicht eher deplatziert? Vll. wäre es ratsam, eine Kopie des Textes in den "Anfänger"-Faden zu setzen?

  7. #1777
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Ich kam über den Gedanken, dass auf Glanz polierte Schuhe kein purer Selbstzweck sein müssen sondern
    dies speziell im Sommer auch dazu dient sie vor dem Ausbleichen zu schützen:
    Hoher Glanz = sehr gute Reflektion der Sonnenstrahlen <-> geringeres Ausbleichen des Leders,
    darauf diesen kurzen Beitrag in den Kuriositätenthread hinein zu schreiben.

    Und aus dem Glanz wurde dann die Geschichte mit dem in der Hitze zunehmend durstig werdenden Leder und den Feuchtigkeitsspendern.
    Die Schuhpflege im Sommer ist übrigens ein Thema, dem viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird,
    solange bis das Futterleder an der Fersen komplett zerrieben und die Ledersohle brüchig geworden ist.
    Der Dreck im Schuh scheint ja auch die wenigsten Männer zu interessieren solange sie ihre Socken bei 60 oder 90 Grad [max. 30 Grad!]
    hygienisch rein waschen können.

    Bei Schuhen gibt's halt viele Kuriositäten! Damen und ihre Ledertaschen sind ein Thema für sich!

  8. #1778
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Ein sehr spannendes Thema sind Schuhe aus glattem Leder und ihre Farbe, die, die sie hatten als sie krachneu waren,
    die aktuelle nach mehr oder weniger langer Tragezeit und
    die auf dem Foto, das man mir zusendet, um die treffende Schuhcremefarbe zu benennen.
    Natürlich immer nur eine Schuhcremefarbe - dabei zeigen manche Schuhe schon auf der Herstellerseite manchmal mehrere,
    ganz zu schweigen von den Farbnuancen auf getragen Schuhen, sehr gut zu sehen auf und zwischen den Gehfalten:
    Mal erscheint das Leder auf den Kämmen heller und in den Senken dunkler,
    dazu kommt das Licht, Tageslicht, Sonnenlicht, ...
    plus die Verzeichnung der Kamera bei der Aufnahme und das JPEG-Format.

    Daher benötige ich immer mehrere Fotos mit Gegenständen aus der Umgebung, damit sich meine Augen kalibrieren können.

    Danach habe ich die Freude aus ungefähr 50 Brauntönen die passende Schuhcreme auszuwählen,
    was bis jetzt erst einmal - zumindest soweit reklamiert wurde bzw. nicht - daneben ging.
    Das ist oft ein Rätselraten solange bis ich mir sicher bin irgendwo auf dem Schuh die richtige Farbe entdeckt zu haben,
    die, die es vermutlich am besten trifft.
    Eine Garantie kann ich aber nie abgeben, speziell nicht für Schuhe mit farbkorrigiertem Leder - bei meinen Schuhen mit durchgefärbtem Leder
    kann ich mir Experimente erlauben: Einmal gründlich gereinigt und dabei viel Farbe geopfert, dann sind sie bereit für einen anderen Braunton.

    Ab und zu gerate ich bei der Kundenberatung arg in's Schleudern, das muss ich mittlerweile zugeben, da ich alleine die Shoe Cream
    in 25 Farben auf Lager habe, die meisten davon in BRAUN.

    Die phantasievollen Farbnamen der Schuhmarken, die falschen Bezeichnungen bei Schuhhändlern...
    ich könnte so langsam damit anfangen ein Buch darüber zu schreiben.

  9. #1779
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Schuh- und Lederpflege ist praeventiv!

    Ledertaschen reibt Mann vor dem ersten Gebrauch mit einem Moisturizer, einer Feuchtigkeits- und Pflegelotion
    oder einer Ledercreme ein. Geldbörsen, Ledermappen, Gürtel usw. ebenso.
    Bereits dunkel verfärbte Henkel oder Griffe von Taschen oder Börsen mit "Patina" - sind allesamt vom (Hand-) Schweiß gekennzeichnet.
    Gepflegt sehen solche Teile nun wirklich nicht aus - schön?
    Rau-, Velours-, Wildleder und Nubuk wird als erstes mit einem dafür geeigneten Moisturizer oder einem Spray gepflegt
    und dann Schmutz -, Staub - und Feuchtigkeit abweisenden Spray zugerichtet, imprägniert.
    Schuppenleder wie Croco, Schlange, Alligator, Fisch, Echse mit einem dafür entwickelten Moisturizer oder einer Spezialcreme.
    Schuhe analog, denn das Oberleder gibt den Ton an.
    Das Futterleder, Deckbrand und die Brandsohle selbst kann Mann ebenfalls nähren, nur halt mit einem dünnflüssigen Moisturizer
    (wie oft habe ich den Ausdruck jetzt schon gebraucht?),
    der komplett einzieht ohne Ölrückstände auf der Oberfläche des Futterleders zu hinterlassen.
    So wird das Futterleder nicht so schnell im Fersenbereich zerrieben - gut sitzende Schuhe und KEINE Nylonsocken sind obligat.
    Canvas-, Stoff-, Kunststoff- und Sneaker aus anderen Materialien kann man ebenfalls pflegen und
    Schmutz abweisend präparieren (imprägnieren) damit sie nicht jeden Dreck magisch anziehen...
    Lederjacken - je nach Leder jedoch kann man neue durchaus eine Zeit lang für eine Saison tragen bevor das Leder Pflege benötigt,
    im Zustand NEU kurz eingerieben oder Suede & Nubuk imprägniert hält sie länger fit und den Schmutz ab.

  10. #1780
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    11.194
    Leder braucht Pflege!

    Gute Pflegemittel kosten Geld - Qualität hat ihren Preis. Alles ist relativ - wenn die neue Tasche 500 € und mehr gekostet hat...

Seite 178 von 180 ErsteErste ... 78128168176177178179180 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •