Seite 161 von 161 ErsteErste ... 61111151159160161
Ergebnis 1.601 bis 1.609 von 1609

Thema: Kuriositäten aus der Welt der Schuhe und deren Pflege

  1. #1601
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    191
    Nanu, da ist man ja konzentriert am Werk!

    Keine Power-Point-Präsentation?
    Kein Suff?!?
    Kann kein Schuhpflegeseminar sein!

  2. #1602
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.187
    Stimmt! Name:  rofl.gif
Hits: 102
Größe:  30,5 KB

    Die Seminaristen müssen sich ihre Schuhe ja auch nicht zum Kursende hin schön saufen! Name:  Laie_16.gif
Hits: 101
Größe:  15,2 KB

    Unter der Äguide von Hiroaki lernen sie schließlich auch vom Meister,
    zuerst die Theorie und dann die Praxis statt sich mit zunehmendem Weinpegel krampfhaft an einer Schubürste festzuhalten.


    Name:  2019 10 41.jpg
Hits: 105
Größe:  167,4 KB

    Name:  2019 10 42.jpg
Hits: 105
Größe:  168,4 KB

    Name:  2019 10 43.jpg
Hits: 99
Größe:  149,9 KB

    Name:  2019 10 44.jpg
Hits: 103
Größe:  121,0 KB

    MEISTERWERK

    Name:  2019 10 52.jpg
Hits: 102
Größe:  156,6 KB

    Name:  2019 10 53.jpg
Hits: 102
Größe:  183,2 KB

    Name:  2019 10 54.jpg
Hits: 104
Größe:  140,3 KB

  3. #1603
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.187
    Es ist anscheinend ein riesiges Problem, wie ich in Ebay festgestellt habe, den Leuten zu erklären,
    dass es neben dem (alten) Renovateur von Saphir MDO mit einem überflüssigen Wachsanteil in der Mischung,
    auch einen neuen, stark verbesserten Renovateur NAPPA gibt, ohne Wachsanteil und daher auch für
    feine (Ziegenleder-) Handschuhe und -taschen zu verwenden.
    Er ist zudem auch ~ 15 % teurer - aber der Name macht's anscheinend aus: R E N O V A T E U R obwohl ihn niemand wirklich benötigt!,
    schon gar nicht für die regelmäßige Schuhpflege, denn dafür reicht die LOTION von Saphir MDO vollkommen aus.

    Ich weiß mir ehrlich gesagt mittlerweile keinen Rat mehr wie ich dermaßen verbohrten Käufern auf die Sprünge helfen kann, sprich:
    Wie soll ich ihnen erklären, dass der "NAPPA" viel besser ist und zudem universeller verwendbar?

    Den Spruch: "But I have seen only the Renovateur in the Youtube shoe care videos!"
    kann ich so langsam nicht mehr ab.
    Was kann ich schließlich dafür, dass es in Youtube so viele überholte, veraltete Werbe-Videos gibt über den Renovateur,
    weil die box-pusher daran nun einmal mehr verdienen als an der LOTION und den NAPPA gar nicht im Verkaufssortiment haben,
    geschweige denn das neue Mink Oil von SMDO, das ebenfalls viel billiger ist und mindestens genauso gut wie der "Reno"?

    Bei Boot Black wird es in den nächsten Wochen ja auch noch einmal komplizierter,
    wenn der neue Moisturizer auf den Markt kommt. Er ist sogar weiß, aber als Leather Milk werde ich ihn nicht anbieten!
    Dann werden es nämlich vier sein!
    Gut einer mehr geht noch, mindestens, jeder Mensch hat schließlich 5 Finger zum Zählen.

  4. #1604
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.187
    Marktschreier Justin F. bejubelt mal wieder alle möglichen Schuhe, der letzte Schrei scheinen, mal wieder, Schuhe Made in China zu sein,
    die ein warmes Innenfutter aus irgendeinem Fell aufweisen in Kombination mit Ledersohlen, was wohl keinerlei Sinn ergibt,
    außer vielleicht Geld damit zu verdienen,
    und ein paar Verarbeitungsmängel, über die er generös-pecuniär-motiviert hinweg sieht.
    Da kann ja der kalte Winter ja Einzug halten bei Papa Justin - nur gut, dass die Kälte nicht von unten durch die Ledersohlen kommen kann.

  5. #1605
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.187
    Das Imprägnieren von Schuhen, insbesondere Wildlederschuhen, hat sich anscheinend ganz fest gefressen in den Köpfen.

    Die Definition laut Duden
    (einen festen, aber porösen Stoff) mit einem bestimmten Mittel behandeln (das ihn vor Wasser, Zerfall u. a. schützen soll)

    Das kann also im Prinzip alles sein, zumindest nichts genaues:
    Ist das Nähren, die Zuführung von Ölen und Feuchtigkeit, die Farbauffrischung oder die wasserabweisende Zurichtung gemeint,
    oder sogar etwas ganz anderes?

    Imprägnierspray drüber und fertig!

    Das muss nur ganz groß außen auf der Flasche stehen, was genau drin ist interessiert niemanden solange der Preis stimmt.
    Preiswert können natürlich nur die ganz billigen sein - sind halt alle Imprägniersprays!

    Dabei reicht das Angebot von "Nanosprays" = wasser- und schmutzabweisenden Sprays,
    die billigen sind aber aber eigentlich Teflonsprays, über echte Nanosprays bis hin zu teuren Pflegesprays, farbig oder neutral,
    bis hin zu noch teureren Moisturizern = Feuchtigkeits-/Pflegelotionen für Rau-/Wild-/Veloursleder und Nubuk.

    Das Imprägnierspray gibt es also gar nicht!

    Es gibt die wasserabweisenden Teflon- und Nanosprays für Glatt- und Rauleder-Schuhe zu verwenden,
    und exklusiv für die Rauledergruppe die Pflegesprays und Moisturizer
    sowie das komplette Pflegeportfolio für alle Glattleder inkl. Scotch- und Pingrain leather
    sowie Pflegeprodukte für Schuppenleder wie Kroko, Schlangen- und Echsenleder.

    Das Alles sind Imprägniermittel!

  6. #1606
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.187

    Einbindung des Fersenleders bei Schuhen - Variationen

    Bildquelle: LAST Magazine 17 - > https://www.bestofbest-mode.com/show...ll=1#post14249

    Name:  2019 11 01.jpg
Hits: 29
Größe:  206,9 KB

    Links die klassische Varianten mit Draht (= gepechtem Garn), der obere Absatzkeder als Fortsetzung des Rahmens oberhalb des Absatzes
    sollte sich unter der Halbsohle verbergen
    rechts daneben mit abgeschliffenem Fersenleder und aufgenageltem oberen Keder (der Schuh liegt!) - Goodyear Welted mit Gemband
    rechts oben 360 Grad Rahmen(-genäht), das Fersenleder, auf dem Foto leider nicht genau zu erkennen, könnte getackert sein,
    die Korkausballung reicht über die Absatzfläche, was nicht so sein sollte, da sie sich beim Gehen im Laufe der Zeit komprimiert
    und der Fuß minimal einsackt.

    Die Gelenkfeder ist ebenfalls nur auf dem mittleren Foto zu sehen.
    Bei der Machart Goodyear erkennt man eine Rahmenhand- und eine Maschinennaht, was auf 2 übereinander liegende Rahmen hindeutet;
    das könnte eine besondere Art des abgewinkelten Rahmens (stormvelt) sein.

  7. #1607
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    191
    Danke für Bildmaterial und Anmerkung.
    Nur - was ist hier kurios?

  8. #1608
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.187
    Das Foto ist nicht wirklich kurios, sieht man davon ab, dass es das erste Mal ist,dass drei Ausführungen auf diese Art nebeneinander gezeigt werden.
    Ich braucht einen Beitrag für diesen Thread - beim Tippen der Beschreibung habe ich dann gemerkt, dass die 3 Macharten schon etwas seltsam sind,
    da sie von der Lehrmeinung abweichen und gewisse Besonderheiten aufweisen.
    Also doch wiederum kurios, intuitiv lag ich dann letzten Endes doch irgendwie richtig... jetzt muss ich nachher nur noch bei OCS FFM
    meine Bestellung aufgeben, dann kann ich in ein paar Tagen genau berichten.

  9. #1609
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.187
    Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht warum ein womöglich komplett aus Leder händisch aufgebauter Absatz
    jeweils außen eine Gummiecke aufweist, sogar speziell bei Maßschuhen?

    Aber sicherlich kennst Du die besten + schönsten Maßschuhe der Londoner Trunkshow, Plätze 1ff, oder?
    Ja genau, jetzt fällst Dir ein!
    Die haben dort, wo bei anderen Schuhen der Gummifleck platziert ist, ein Stück Edelstahl eingelassen.
    Anscheinend kann man dort ohne Hufeisen, wie sich das bei Pferden nennt, nicht auf die vorderen Plätze kommen
    bei den Schuhexperten mit dem gewissen equestrian faible.

    Unter orthopädischen Aspekten und nach den Regeln des deutschen Schuhmacherhandwerks, würden solche Absatzeisen
    zur sofortigen Disqualifikation führen.
    Der Gummifleck dient als Stoßdämpfer, damit die Wirbelsäule nicht bei jedem Auftritt einen Stoß bekommt und
    als Rutschstopper, denn naßes Leder würde oder könnte glitschig sein, der Fuß fände beim Auftritt keinen Halt und der freie Fall wäre die Folge.
    Edelstahl ist auch nicht unbedingt als Rutschhemmer sondern eher für das Gegenteil bekannt, erst recht bei Näße.
    Ergo sind große Absatzeisen bei Schuhen vollkommen obsolet und ein gravierender Mangel!

    Warum also haben schuhtechnisch + orthopädisch mangelhaft gemachte Schuhe die ersten Plätze bei der Trunkshow in London belegt?
    Warum hat absolut noch niemand auf deren Welttournee in so viele Länder diesen gravierenden Punkt,
    dass man in/mit diesen Schuhen gar nicht gehen kann, obwohl es Maßschuhe, also Vertreter höchster Schuhmacherkunst sein sollen, angesprochen?
    Sind die Schuh-Aficionados und Besucher der Ausstellungen auf diesem Auge blind, oder warum bloß fiel das niemanden bisher auf? *1

    Seltsam, seltsam diese Welt der Schuhe und der Schuhexperten, Prüfungskomitees, Schuhgurus und -aficionados,
    in der alles bejubelt wird was Rang und Namen hat ...


    *1
    Ich arbeite mich nicht daran ab, es fiel mir nur heute Nachmittag in der Aufwachsphase wieder ein zusammen mit den Absatzgummis,
    denn meine müssen mal wieder zum Schuhmacher, und es fehlen just noch fast 60t klicks.

Seite 161 von 161 ErsteErste ... 61111151159160161

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •