Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 94

Thema: Thread für Fragen von Anfängern - Newbies - Beginners - Einsteigern

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268

    Thread für Fragen von Anfängern - Newbies - Beginners - Einsteigern

    Um Lesern den Einstieg in die Welt der Schuhe beginnend bei Sneakern, geklebten, rahmengenähten Schuhen usw. zu erleichtern soll dieser Thread dienen.

    Dumme Antworten
    wird es keine geben - Sie müssen nur den Mut aufbringen zu fragen, that's it!
    Ich habe nur die kleine Bitte sich vorher etwas umzuschauen.

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268
    Ich bitte vielmals um Entschuldigung!
    Aber es würde mir wohl kaum jemand abkaufen, dass ich ein Greenhorn bin, aber ich glaube genauso wenig, dass alle Alles wissen,
    bin aber davon überzeugt, dass nur wer wagt, der auch gewinnt!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    165
    Auf eigentlich allen meinen Schuhen habe ich anfangs zu viel Creme ( Avel Saphir Medaillon D'Or http://www.avel.com/product-details-...shoe-polish,45 sollte diesem entsprechen, das Standardprodukt von Avel) aufgetragen. Dabei sieht man die Fehler von mir nicht wirklich, mich stört es aber trotzdem. Gibt es eine Möglichkeit, die aufgetragene Creme zu entfernen, sodass der Schuh wieder im Ladenzustand wäre? D
    Bei einer Schuhreperatur/restauration habe ich so etwas mal gesehen glaube ich. Am besten wäre erwas kostenloses, narrensicheres mit perfekten Ergebnissen;)

    Beim Tanken vor so einem Jahr hat ein Schuh mal einen Benzinspritzer abbekommen, gibt es da eine Möglichkeit den rauszubekommen? Ca 5mm x 6mm. Sieht man im Gegensatz zu unvorsichtigem Auftragen mit der Schuhcreme wie oben leider schon.

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268
    Kostenlos, narrensicher + perfektes Ergebniss?
    Da fällt mir heute Abend wirklich nichts zu ein - vielleicht morgen, muss mal eine Nacht darüber

  5. #5
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268
    Auf die Schnelle.
    Reinigung generell:
    Renomat, sehr starke Reinigungswirkung, oder die Savon Nettoyant Régénerant de Avel, sanfter in der Wirkung und ohne Wasser zu gebrauchen, da ein Schwämmchen dabei liegt
    Bitte nicht die Onguent Savon ETALON NOIR benutzen, diese enthält Glyzerin und ist (nur) für Zaumzeug gedacht.

    Benzinfleck:
    Ich bin sehr skeptisch ob dies nach 1 Jahr noch funktioniert aber einen Versuch ist es wert und diesen vor der Generalreinigung ausprobieren.:
    1) Löschpapier besorgen - gratis?
    2) Mutters Bügeleisen ausleihen und auf sehr niedrige Stufe einstellen - unentgeltlich?
    3) Das Löschpapier auf den Fleck halten und mit der Spitze des Bügeleisens kurz erwärmen - passiert was?

    Wenn nicht, dann stehen die Chancen, dass die Alternative funktionieren könnte, die wäre auch nicht gratis sondern müsste bestellt oder
    in einer Apotheke besorgt werden, ebenfalls schlecht, da der Fleck schon sehr alt ist.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    318
    Hier passt mein Kenntnisstand rein
    Also beim Bekannten gewesen und die Schuhe gesehen. Mehr als:
    Feucht abwischen, abbürsten, Creme drauf, trocknen lassen, Wachs drauf
    ist mir nicht eingefallen. Zeit für eine grundlegende Reparatur wird nicht sein. Immer so ca. 30 min. Daher hier mal die Frage: wie am schnellsten in einer "quick n dirty" Aktion zum best möglichen Ergebnis kommen?

    Gruss
    PS.: Neukauf ist keine Alternative, die Stiefel werden aus Sentimentalitätsgründen getragen.

  7. #7
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268
    Die könnte man wirklich mal mit einer Lederseife abwaschen, nach dem Trocknen die Kappe mit Schleifpapier glätten und die Scharten mit Reparaturcreme auffüllen.
    Eventuell den Sohlenrand plus Absatz beschleifen, neu färben und mit Wachsstift versiegeln.
    Danach sollten die Stiefel wieder sehr passabel aussehen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    318
    Vielen Dank,
    ich habe vergessen, dazu zuschreiben, dass der rechte Stiefel (also auf dem Bild der Linke) bereits gesäubert ist. D.h. an den hellen Stellen fehlt bereits die Lederfarbe. Vor dem Färben (da gebe ich dir Recht) müssten beide unbedingt verfüllt und geglättet werden.
    Wie ich bereits schrieb, ich habe für meine Aktion (an diesen Übungsstiefeln) nur wenig Zeit für mehrere Behandlungsschritte incl. Trockenzeiten. Die Stiefel werden genutzt als "Schlecht-Wetter-Hund-ausführ-und-GartenStiefel". Es ist zu vermuten, dass sie in einem halben Jahr wieder so aussehen. Aber wie gesagt, es übt (und ich verpratze dabei meine nicht geringen BW/Discounter-Schuhcreme Reste). Einmal mit Schleifpapier geschliffen hatte ich sie bereits vor einiger Zeit; da sahen sie noch viel trauriger aus. Wenn Du gestattest, würde ich das Weitere hier auf den Anfängerseiten dokumentieren wollen.
    Gruss

  9. #9
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    10.268
    Ja, die Doku würde ich gerne sehen - im Voraus vielen Dank!

    Wenn der linke Stiefel schon gesäubert ist, dann würde ich mir etwas Farbe plus Entfärber besorgen und die Stiefel komplett neu aufbauen,
    alte Farbe komplett runter, beschleifen, Scharten ausgleichen, Feinschliff....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    318
    So hier das Projekt "braune Stiefel":
    Wie bereits hier und da angedeutet, habe ich die Stiefel durch die Verwendung von " hellbraunen" Pasten dunkel verhunzt. Nun ist gutes Rad teuer.
    Also erst einmal den BB Cleaner genommen. Der Lappen nahm tatsächlich etwas braune Farbe auf. Am Leder veränderte sich - nichts:

    Stumpf ist nach der Reinigung und im Schuhspanner

    Als nächstes ist auf dem linken Schuh die aufgebrachte beige Schuhcreme zu sehen; der Rechte, unscharf fotografierte Schuh hat den Lederreiniger drauf.

    Interessant hierbei, dass der gecremte Schuh schon abpoliert wurde und aufgrund des ungünstigen Lichteinfallswinkels nicht glänzt.

    Nach dem Herausnehmen der Schuhspanner senkt sich der Schuh und nun blinkert es wieder


    Im Ergebnis konnte ich die erhoffte Aufhellung nicht feststellen (von handwerklichen Fehlern: wie Schnürsenkel drin gelassen, bitte ich mal abzusehen)
    Wahrscheinlich höhlt hier steter Tropfen den Stein?
    Gruss

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •