Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Socken Strümpfe Imagepflege

  1. #1
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572

    Socken Strümpfe Imagepflege

    Viele Leute schauen nur auf den Preis wenn sie Strümpfe kaufen, die Damen zugegeben auch auf die Optik,
    manche stehen sogar auf echte Zwickel, um ihre schönen Beine zu betonen.

    Nun gut bei den Männern sieht Frau ja nicht so arg viel davon, kann eher erahnen was sich darunter verbirgt.
    Manche Männer tragen ja deshalb keine Strümpfe, da sie befürchten die Damen würden sich bei deren Anblick
    darüber lustig machen und zu schmunzeln anfangen.
    Als Entrée vielleicht und eigentlich gar nicht mal so schlecht - entkrampft die Situation und gibt ihr Heiterkeit.

    Nur stellt sich mir die Frage wie es denn ausschaut wenn die Socken, die vielgepriesene Alternative zu den Strümpfen,
    unten auf den Enkeln hängen?
    Sieht das besser aus? Turnt das Madame wirklich an wenn alles unten hängt?
    Oder wenn sich nach dem Abstreifen der Schuhe der Raum mit seltsamen Duftnoten füllt - aphrodisierend?
    Die ehemals unifarbenen Socken, die nun viele Farbschattierung aufweisen und mit allerlei Wollmäuschen garniert sind:
    Was da bei Adonis so alles zum Vorschein kommt... - von den Löchern mal ganz abgesehen.

    Das schöne Geschlecht gibt da schon mehr acht auf die Atmosphäre, die Optik und den Reiz - kommt beim starken Geschlecht
    darauf wohl weit weniger an.

    Nur mal so zur Einleitung....

  2. #2
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572
    Junge Frauen sprechen bei konservativem Strumpfdesign wie glatt, Rippe usw. in gedeckten Farben schon mal gerne von Opasocken,
    die bunten Ringelsocken bezeichnet ein älterer Mann aber auch schon gerne einmal als Clownssocken.

    Die Geschmäcker sind nun mal verschieden! Deren Spektrum sehr weit.
    Es soll auch Männer geben, die keinen Geschmack haben, kein esthetisches Empfinden, welche Farbe wozu passt.
    Diese neigen dann dazu alles in derselben, zumindest in einer möglichst ähnlichen Farb-Design-Kombiation zu tragen wie Schuhe, Gürtel, Uhrenband und Aktentasche in derselben Lederfarbe.
    Nur was tun bei Socken und Strümpfen?
    Farbgleich mit Krawatte und Einstecktuch oder mit dem Hemd?
    Das würde irgendwie seltsam ausschauen...

    Sollen die Strümpfe als eigenständiges Accessoire wahrgenommen werden wie es junge Männer gerne machen - knallrote, gelbe oder bunt gemusterte Socken unter der Jeans oder der Chino?
    Das sticht wohl sehr in's Auge und kann das gesamte Outfit dominieren - nun, wenn das so gewollt ist...warum nicht?
    Diese bunten Socken sind aber wohl so auch nur in der Freizeit tragbar, und selbst dabei sollte sich der junge Mann fragen wie er damit auf die jungen Frauen wirkt, als locker und easy going
    oder will er doch solider wirken, weil er auf der Suche nach einer längeren Beziehung ist?
    Wie also möchte jemand wahrgenommen werden?
    Danach kann er dann seine Kleidung ausrichten und damit auch das Aussehen seiner Strümpfe, oder Socken, denn erstere gelten bei sehr vielen Männern, auch durchaus bei älteren
    als altbacken und werden nur im Winter getragen.
    Im Sommer barfuß oder kurze Socken - im Winter Strümpfe, die warmhalten. Woher nur diese weit verbreitete Meinung stammt?
    Dabei kann man durchaus auch im Sommer Kniestrümpfe tragen, sie müssen halt eben nur dünn genug sein - wie Seide, Baumwolle, Baumwolle/Seide oder aus Leinen beispielsweise.
    Zugegeben - es ist mit einem anderen Tragegefühl verbunden und würde auch in Kombination mit Shorts sehr lustig aussehen, bietet aber unter einer langen Hose den Vorteil,
    dass die Strümpfe nicht rutschen wie das bei Socken schon mal gerne der Fall ist.

    Strumpfhosen - ja, die gibt es auch für Männer, damit sie im Winter nicht frieren - waren früher ein eigenständiges Kleidungsstück und wurden unter einer kurzen Hose getragen;
    vermutlich daher rührt auch die Bezeichnung Beinkleid für Kniestrümpfe.
    Danach wurden die Hosen länger und die Strümpfe verschwanden zum größten Teil unter dem Hosenbein - sichtbar blieb das kurze Stück zwischen Schuh und Hosensaum,
    um keine nackte Haut zu zeigen.
    Strümpfe und Socken als dekoratives Element, die sich der Hose unterordnen und das Bein verdecken sollen - Socken sind dazu also nur bedingt geeignet,
    oder sagen wir: nicht immer perfekt.

    Strümpfe haben auch auch eine Funktion:
    Im Winter sollen sie die Füße und die Beine warmhalten und im Sommer den Fußschweiß aufnehmen, wenn er denn entsteht, und dabei so dünn sein,
    dass sie ihn möglichst gar nicht erst entstehen lassen, aslo die Fußwärme gut an die Umgebungsluft abgeben.
    Die Haltbarkeit - eine ganz wichtige Eigenschaft von Socken und Strümpfen!

    Um diese zu gewährleisten gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:
    a) der Hersteller mischt dem Garn Nylon bei, Poliamid genannt, möglichst 20 %, 30 % und mehr, denn das scheuert sich nicht so schnell durch
    oder
    b) er benutzt ein hochwertiges, mehrfädiges Garn, also 2-ply und höher aus reiner Baumwolle, Merino usw. und verstärkt mit Poliamid zusätzlich die Ferse und die Strumpfspitze

    Nun kann jeder ganz leicht erraten wozu die Produzenten neigen, denn Socken werden in erster Linie über den Preis verkauft und Poliamid ist sehr billig.
    Aber leider schwitzt man auch stärker in solchen Socken und deren Feuchtigkeistaufnahme ist geringer als bei solchen z.B. aus reiner, veredelter Baumwolle.
    Sie sind aber wesentlich billiger und halten lange!

    Barfuss mit und ohne Schuhe?
    Im Urlaub am Strand - vielleicht...
    Sonstwo - unmöglich, oder mag es jemand wenn die Schuhe schweißgetränkt an den Füßen kleben und das Schwitzen noch verstärken?
    Also meins ist das nicht.
    Je nach Schuh und Leder sollte der Fan des Barfußlooks auch mal gelegnetlich daran denken den ph-Wert des Leders wieder abzusenken,
    um seine Lebensdauer nicht zu kürzen und Pilzkulturen keinen Nährboden zu bieten, denn sie lieben nun mal den feuchtwarmen Biotop.

    Sie entscheiden was Sie tragen.

  3. #3
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572
    Name:  Strumpf 2_edited-1.jpg
Hits: 134
Größe:  33,2 KB Name:  Strumpf 2_edited-2.jpg
Hits: 125
Größe:  30,4 KB

    Die Strümpfe verlängern optisch den Schuh zumal die Farbe der Schuhe sehr gut getroffen wurde.
    Um dies zu vermeiden (Überbetonung der Schuhe) sollten die Strümpfe sich der Hose farblich unterordnen.

    Das Problem ist aber, dass die Strumpffarbe fast nie exakt die des Hosenbeins trifft - es entsteht ein Kontrast, ihre beiden Farben stechen sich.
    Auch Schwarz, von tiefem Schwarz über Anthrazit bis hin zu Mittelgrau, hat dieses Problem.

    Dem Herrn auf den Fotos hätte ich zu einem Paar anthrazitfarbener Strümpfe, glatt oder Rippe, oder gleichmäßig leicht gemusterten Strümpfen,
    bei denen die Grund- und Musterfarbe für das menschliche Auge etwas verwischen, geraten.
    Diese vermitteln sehr gut zwischen der Farbe des Hosenbeins und dem der Schuhe .
    Alternativ würde ich dem Herrn zu einem Paar Shadow in Anthrazit mit roten Streifen oder Hound's Tooth in diesen Farben geraten.

    Das sähe dann im Vergleich in etwa so aus:

    Name:  Strumpf 2_edited-1.jpg
Hits: 134
Größe:  33,2 KB Name:  Strumpf-2_edited-3.jpg
Hits: 136
Größe:  31,8 KB

    Was gefällt Euch besser und warum?
    Was passiert wenn man die Strumpffarbe ändert - was tritt zurück und was wird stärker betont?
    (Abgesehen davon, dass die Schnürsenkel nicht optimal gebunden sind.)

  4. #4
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572
    Auf den Fotos sticht zuerst der türkisblaue Pulli in's Auge und dann die roten Schuhe - bei dem rechten Foto werden die Schuhe stärker betont, oder?
    (Die Schuhe kann man schön finden, oder etwas weniger.)
    Ob jemand 2 Farbtupfer setzen will, bleibt jedem selbst überlassen - in der Freizeit darf's ja ruhig mal etwas bunter sein.

    Andere Meinungen würden mich schon interessieren.

  5. #5
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572
    Name:  socks4.jpg
Hits: 133
Größe:  127,1 KB

    Name:  socks3.jpg
Hits: 126
Größe:  71,7 KB

    Name:  socks2.jpg
Hits: 126
Größe:  172,2 KB

    Gut schaut er aus mit seinen heruntergerutschten roten Polkadots-Socken - der Blick fällt automatisch auf den roten Schlips und seine Socken.

  6. #6
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572
    Name:  calcetines.jpg
Hits: 117
Größe:  68,0 KB

    Mme. hält diese Socken für schön als Ablösung der 'schwarzen'.

    Ich habe das Foto mit "häßlich" kommentiert,
    ad 1 wegen der Farben selbst,
    ad 2 passen diese nicht zur Hose und
    ad 3 wird das Erscheinungsbild des Mannes auf seine auffälligen Socken reduziert, der Blick fällt automatisch drauf.

    Das Gesicht, die Person, ihre Persönlichkeit, spielt mit solch grellbunten Socken an sich keine Rolle mehr - man schaut ihr auf die Socken und nicht in's Gesicht, oder?

    Die quer verlaufenden Balken lassen die Waden optisch dicker erscheinen als sie tatsächlich sind.
    Mein Vorschlag wären dunkelblaue Socken mit kleinen roten und gelben Polkadots oder diagonale Streifen in dunklerem Violett als proprietäre Farbe,
    damit eine Überleitung zum Schuh da ist und die Strümpfe nicht dominieren.
    Etwas konservativer wären zweifarbige Rippenstrümpfe: Blau, Violett, Bordeaux... einer mit Blau verwandten Farbe, aufgelockert mit Rot?

  7. #7
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572

  8. #8
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572

    Bildquelle: http://igorsuhenko.tumblr.com/post/1...-shoes-by-igor

    Wie wär's wenn die Socken 'grau' [eine Farbe, die sich an dem Hosenbein orientiert] wären - würden dann nicht die Schuhe besser zur Geltung kommen?

    Und nun stelle Mann sich noch einen roten Gürtel in Suede auf der Hose vor...
    Rein farblich betrachtet ginge das wohl, aber...zur Not könnte ich noch einen Gürtel, feines Rauleder, hell-/mittelgrau, für das Foto ausleihen.

    STIL ist Farbsehen!

  9. #9
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572
    Deutsche Welle

    Dresscode - verbotene Socken



  10. #10
    Administrator Avatar von urban
    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    9.572
    Wer ein klein wenig Geld in Socken investieren will, und seien sie auch nur aus Vicuña oder Cervelt (Hirschgarn),
    der ist hier sehr gut aufgehoben:
    https://williamabraham.com

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •