PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Johnny



Johnny
14.03.13, 15:34
Hallo,

ich bin Johnny.

Anfang 2011 habe ich zum ersten Mal - es liegt an meiner Heimatstadt - schöne Raulederderbys bzw. schöne Schuhe auf Fotos einer Indyband gesehen. Klingt zwar banal, ist aber so. Nun, solche wollte ich auch und so kam es, dass ich anfing, mich für Schuhe zu interessieren.
August 2011 kaufte ich mir dann bei Galeria K. in Stuttgart von 60€ auf 40€ abgesetzte Raulederderbys, war aber nicht absolut zufrieden. Heute weiß ich, dass sie sind mir zu weit, aber das wusste ich als Textil-Sneakerträger damals nicht. Obwohl ich mir niemals wieder 40€-Schuhe kaufen werde muss ich sagen, dass sie für den Preis recht schön sind.

Dann, im November, kaufte ich mir Stiefeletten für den Winter bei Leiser in München, der Aufdruck "made in Italy" war ausschlaggebend. Von 160€ auf 108€ war ich überglücklich, die Passform war aber auch nicht gut. Das Leder dünn und deckgefärbt und die Spitze etwas eckig. Lehrgeldinkl. unpassenden Schuhspannern: 200€

Kurz daraufhin bin ich auf das Stilmagazin (ich bin ein stiller Mitleser) gestoßen und damit auch über das gehobene Schuhwerk. Im April habe ich mir dann Stiefeletten von Heschung bei Danis in München gekauft, ein paar Stiefel bei Gea von Waldviertler und im Oktober noch ein Paar Jodhpurstiefeletten von Mack James (Santos Carlos) bei Danis. Dazu habe ich noch ein Paar Bergstiefel bei Geiger in Frittlingen in Auftrag gegeben, aber die werden erst Anfang 2014 fertig sein.

Von den Schuhen hat sich die Begeisterung für hochwertige Schuhe auf die Kleidung und eigentlich alles andere ausgeweitet, sodass ich von mir behaupten Kann, nach einem Jahr effektiver Recherche im Internet ein Gefühl für Ästhetik und Qualität zu empfinden. Leider habe ich keine reichen Eltern und nicht viel Geld, sodass ich mich ein wenig auf Ebay eingeschossen habe, leider funktioniert das in der Praxis nicht so gut wie in der Theorie.

Ich habe mich hier wegen dem hohen Niveau und Insiderwissen angemeldet, dass ich in anderen Foren so nicht gesehen habe, bei dem Stilmagazin habe ich das Gefühl, dass das Niveau dort nicht mehr steigt, bzw. viele ihr ganzes Wissen nicht offen mitteilen und das Styleforum hat mir eine zu große Streuung an fragwürdigen Beiträgen, neben der starken Ausrichtung auf den US-amerikanischen Markt. So bin ich hier und hoffe, dass das Forum weiterhin wächst.

Etwas persönliches: Ich bin fast 20, zurzeit studiere ich eine Ingenieurswissenschaft und obwohl es mir Spaß macht überlege ich mir, es zugunsten von einer Lehre zum Maßschuhmacher aufzugeben.

Grüße,
Johnny

urban
14.03.13, 16:32
Hallo Johnny,

schön Dich hier begrüßen zu dürfen und danke für das Kompliment!

Schuhmacherlehre:
Bei all Deiner Begeisterung für schöne Schuhe, frag mal Davor Krivak wozu er dir rät.
Oder lies mal in den von Dir zitierten Foren zwischen den Zeilen welchen Stundenlohn die Herren einem "Schuster" zugestehen.
Pierre Corthay und Alain Delos sind zwei sehr bekannte Maßschuhmacher, die Partner gefunden haben.

Viel Freude beim Lesen!